Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


Cover Hearts on Air

Jahre lang waren Reya und Trev die besten Freunde - bis eines Tages nach einem spontanen Date mehr daraus wurde. Reya hat insgeheim schon lange darauf gehofft, doch nie eine Chance mit ihrem immer flirtenden, charismatischen besten Freund gesehen. Sie haben sich geschworen, dass sie sich nicht verlieren werden, egal was auch passiert. Doch als Trev durch eine Reality Show namens Running on Air über ihn und seine Parkour Crew zu unerwartetem Ruhm gelangt, bleibt seine aufkeimende Beziehung zu Reya bald auf der Strecke - bis sie es nicht mehr erträgt und sich trennt.

Zwei Jahre später tritt Reya immer noch auf der gleichen Stelle, mit den gleichen Freunden, den gleichen Problemen und den gleichen Gelegenheitsjobs als Musikerin. Trev genießt derweil sein Leben als Berühmtheit, verdient das große Geld mit dem was er liebt und steht kurz davor, die dritter Staffel seiner Reality Show zu drehen. Zumindest wirkt das jedes mal auf Reya so, wenn sie den Fernseher einschaltet.
Deswegen ist sie auch verblüfft, als plötzlich Trev bei einem Essen mit gemeinsamen Freunden vor ihr steht und so tut, als wäre nie etwas gewesen. Schlimmer noch, er macht ihr ein Angebot, dass sich nur schwer abschlagen lässt: Er will, dass Reya ihn als Teamassistentin beim Dreh der neuen Staffel von Running on Air begleitet, die die Freunde dieses Mal quer durch Europa führen soll. Reya weiß, dass das nur ein Gefühlschaos für sie werden kann. Doch Trev scheint ernsthaft bemüht, ihre Freundschaft wieder aufleben zu lassen - nicht mehr und nicht weniger.

Doch wie soll Reya es schaffen über die nächsten 3 Wochen, die sie mit Trev auf engstem Raum in den schönsten Städten Europas verbringen wird, nicht wieder in alte Muster zu verfallen?

Hearts on Air ist der letzte Teil der Hearts Reihe von L. H. Cosway und ein Buch, auf das ich sehnsüchtig gewartet habe. Schließlich ist Trev schon lange Bestandteil der Reihe und ich habe ihn schon immer sehr gemocht.
Trevor ist und bleibt auch in seinem eigenen Buch ein sehr sympathischer Charakter, bei dem im Verlauf dieser Geschichte aber eindeutig klar wird, dass hinter dem immer fröhlichen, energiegeladenen Charmeur deutlich mehr steckt, als es zunächst den Anschein macht. Ich mochte ihn dadurch aber nur noch lieber, denn obwohl er wirklich jede Menge Dummheiten anstellt, ist und bleibt er ein guter Kerl, der eigentlich immer nur das Richtige tun will - auch wenn es selten so klappt, wie er sich das vorstellt. Doch auch dafür gibt es Gründe und die sind nicht so einfach in den Griff zu bekommen...
Das muss auch Reya schmerzhaft feststellen. Auch sie ist ein Charakter, den ich im Grunde sehr gern mochte und die einem schnell ans Herz wächst. Sie ist eine ausgezeichnete Musikerin, die leidenschaftlich gerne Songs schreibt und in kleinen Pubs auftritt. Ich liebe, dass L. H. Cosways Figuren immer sehr kreative Berufe oder Hobbies haben und ihr ganzes Herzblut hineinstecken. Sowohl Trev als auch Reya gehören ebenfalls definitiv dazu. Allerdings muss ich sagen, dass Reya in mancher Hinsicht leider ein sehr schwacher Charakter ist. Wenn es um Trev geht, ist sie sofort hin und weg und im Grunde kann er alles mit ihr machen und sie zeigt sehr wenig Rückgrat. Ich hätte mir gewünscht, dass sie ihn was bestimmte Teile seines Verhaltens angeht zur Rede stellt, auch wenn er nicht für alles etwas kann. Außerdem findet sie es so schön, dass der "neue" Trev sich so viel Zeit für sie nimmt - dass das alles aber auf seinen Bedingungen beruht und eventuell nur deswegen so gut funktioniert, weil sie bei seiner Show mitreist und dadurch sowieso ständig in seiner Nähe ist, scheint ihr nicht in den Kopf zu kommen und hat mich maßlos geärgert.

Teaser Hearts on Air

Trotzdem fand ich Hearts on Air von L. H. Cosway einfach schön. Trevs Parkourcrew ist eine wahnsinnig interessante Gruppe an jungen Leuten und diese Sportart hat wirklich für ein paar sehr coole Szenen gesorgt. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit ALLEN Pärchen aus der Hearts Reihe und das war einfach super-schön. Vor allem der Epilog hat dabei richtig viel Spaß gemacht und nostalgische Gefühle geweckt.
Auch wenn dieser letzte Teil der [Reihe] Reihe nicht perfekt geworden ist, werde ich diese Figuren trotzdem sehr vermissen und ihre Geschichten sicherlich irgendwann noch einmal lesen.

Ein Trostpflaster gibt es aber, denn L. H. Cosway hat bereits eine neue Reihe geplant - Running on Air. Und diese wird von den Mitgliedern von Trevs Parkourcrew handeln, was mich jetzt schon riesig freut. Hearts on Air hat jedenfalls schon sehr neugierig darauf gemacht. :)

Danke an WordSmith Publicity für das Bereitstellen eines Leseexemplars!

Jetzt bei Amazon.de kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren