Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


nias Lesestatistik 2013

2013 war wirklich ein erfolgreiches Lesejahr für mich. Ich habe 157 Bücher (entsprechend 58988 Seiten) gelesen und noch einige nicht gezählte Kurzgeschichten aus der Harry Potter-Fanfictionwelt. Von den Büchern waren tatsächlich nur 38 auf Deutsch, die übrigen 119 auf Englisch. Damit hat sich das Verhältnis gewaltet gedreht und ich bin ziemlich stolz über die Fortschritte, die ich da gemacht habe. Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, inzwischen blogge ich auf Englisch. Natürlich alles andere als perfekt, aber auch da werde ich langsam besser. Falls ihr mal vorbei kommen wollte, guckt einfach unter nia.booklikes.com vorbei.

Doch jetzt zurück zu meinem Lesejahr 2013. Hier die Antwort auf 30 spannende Fragen zum Thema Bücher, die Tina und Nadine ersonnen haben. Danke für die tolle Idee an dieser Stelle.

1. Buch des Jahres - Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Wie immer von mir eine Top 3, denn nur ein Buch nennen, kann ich einfach nicht.
(On the) Jellicoe Road von Melina Marchetta, dicht gefolgt von dem fanfiction Turn von Sara's Girl und Painted Faces von L. H. Cosway.

2. Flop des Jahres - Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Hier schwanke ich zwischen Clockwork Prince / Clockwork Prince von Cassandra Clare, weil es einfach nur URGH war, Beautiful Disaster von Jamie McGuire, welches mir besonders in der Rückblende immer schlechter und schlechter zu sein schien und Sleeves von Chanse Lowell, was wirklich schrecklich zu lesen war. Der Sieger ist aber Clockwork Prince, weil das echt eine Enttäuschung war und mich bislang von Clockwork Princess ferngehalten hat. Selbst mein Respekt für TMI hat dadurch gelitten...

3. Größte positive Überraschung - An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Die Fever-Reihe von Karen Marie Moning. Hatte die ewig auf meinem Reader liegen und schon ganz vergessen und dann war es mit die beste Reihe, die ich dieses Jahr gelesen habe.

4. Größte Enttäuschung - An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Eindeutig Allegiant / Letzte Entscheidung von Veronica Roth. Da hatte ich mich so drauf gefreut und dann so eine lahme Story, die total konstruiert wirkte. Such a shame.

5. Bester Pageturner - Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
In letzter Zeit bin ich dem Harry Potter Fanfiction-Fieber erlegen und da gab es einige, die mir richtig, richtig gut gefallen haben. Hier mal ein paar Titel und Autoren: Turn und Salt on the Western Wind sowie alles von Sara's Girl, A Year Like None Other von AspenintheSunlight, Left My Heart und Surrender the Grey von Emma Grant, Paws of Fury von Veritas03. Alle zu finden unter den jeweiligen Autorennamen auf Archive Of Our Own

6. Liebste Reihe/ Trilogie - Welches war in 2013 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?
Am meisten Spaß hatte ich mich der Remember Trilogy-Trilogie von T. Torrest, auch wenn der letzte Band gegenüber den anderen beiden abflaute.
Die beste Idee hat für mich aber die Mindjack Trilogy von Susan Kaye Quinn gebracht. Die Idee von den Gedankelesern und Gedankenverändern war einfach nur großartig.
Am meisten freue ich mich 2014 auf The Blood of Olympus von Rick Riordan.

7. "Dickster Schmöker" - Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so "dahin geflogen" oder musstet Ihr kämpfen?
Ganz klar. Das Harry Potter fanfiction A Year Like None Other von AspenintheSunlight. Auf dem Kobo hat es 1.876 Seiten, auf dem Kindle noch mehr (irgendwas über 2.100). Das war echt mal ein Werk. Nachdem ich erst mal drin war in der Geschichte las es sich wie nichts.

8. Die meisten Fehler - Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Sleeves von Chanse Lowell war vom ganzen Konstrukt her total unlogisch. Jemand, der irgendwie nie irgendwelche Bildung erhalten hat, glänzt durch sein biologisches Know-how. Hinzu kommt der super derbe Protagonist, den ich für seine Kommentare gegenüber Frauen am liebsten stranguliert hätte. Ein echtes Arschloch

9. Interessantestes Sachbuch - Auch "non-fiction" kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Das Geheimnis glücklicher Kinder von Steve Biddulph. Sehr schönes Buch über Kleinkinder und ihre Entwicklung.

Story
10. Schlimmster Buchmoment ?- Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
In Turn von Sara's Girl gab es einen Moment, an dem ich beim ersten Mal lesen total verzweifelt war. Zum Glück wird dann doch noch alles gut, aber ... *seufz*.
In (On the) Jellicoe Road von Melina Marchetta gibt es eine Szene, da kommen einem einfach die Tränen. Ob man will oder nicht. Trotzdem wunderschön.

11. Enttäuschendstes Ende - Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?
Requiem von Lauren Oliver. Ich konnte mich mit dem Ende schon anfreunden, hatte aber irgendwie etwas anderes, weniger interpretationswürdiges erwartet.

Charaktere
12. Liebster Held - Welches war Euer liebster Held?
Vom Charakter her: Dex Foray aus Karina Halles Experiment in Terror-Serie.
Vom Äußeren her: Nicolas aka Vivica aus L.H. Cosways Painted Faces. Sein Charakter ist auch toll, aber ihn würde ich wirklich gerne mal in Natura sehen. Gerne pur und als Vivica:D.

13. Liebste Heldin - Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Sophronia aus Etiquette & Espionage von Gail Carriger. Wunderbar lustig, pfiffig und mit einer tollen Einstellung zum Leben./p>

14. Liebstes Paar - Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!
Dex Foray und Perry Palomino von Karina Halle (Experiment in Terror). Bestes Paar ever.

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin - Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?
Sehr einfach: Tessa Grey aus Cassandra Clares Infernal Devices Reihe. Ich finde Tessa dumm, weinerlich und charakterschwach. Warum sowohl Will als auch Jem auf so einen dümmmlichen Charakter abfahren, ist mir ein Rätsel.

16. Fiesester Gegenspieler - Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Die Unseelie Princes in Faefever von Karen Marie Moning. Man, das war wirklich schlimm.

17. Liebster Nebencharakter - Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?
Santangelo und Rafaella aus Jellicoe Road von Melina Marchetta.

Verschiedenes
18. Bester Kuss - Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Der erste Kuss von Trip und Layla in Remember when von T. Torrest. So schön.
Ebenfalls toll war der erste Kuss von Alexia und Lord Maccon in Soulless.
Ach ja und der erste Kuss von Harry und Draco in Reparations von Sara's Girl in der Abstellkammer.

19. Beste Liebesszene - Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?
Ich habe dieses Jahr festgestellt, dass ich gut geschriebene Liebesszenen zwischen Männern um Welten heißer finde als heterosexuelle Szenen. Deshalb fallen mir jetzt auch nur solche Beispiele ein:
Da ist die Ballsaal-Szene in Turn von Sara's Girl. Man oh man, einfach heiß.
Und natürlich die diversen Szene zwischen Luca und Ryder in Close Protection von Cordelia Kingsbridge. Besonders die Psychologie, die da mitspielt, macht echt einen besonderen Reiz aus.

20. "Lachkrampf" - Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
Definitiv mit Mac in der Fever-Reihe von Karen Marie Moning, mit Sophronia von Gail Garriger und mit Layla aus der Remember when Trilogie. Alle drei Protagonistinnen haben eine tolle und lustige innere Stimme, die auch in ernsten Situationen durchdringt.

21. "Heulkrampf" - Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Jellicoe Road von Melina Marchetta. Hier will ich nicht verraten, warum. Einfach selber lesen und genießen.

22. Bestes/ liebstes Setting - Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt - Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?
Gail Carrigers Welt in der die Finishing School- und Parasole Protectorate-Reihen spielen.

23. "The big screen" - Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Painted Faces von L. H. Cosway.

Autoren
24. Liebster Autor - Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Sara's Girl, Melina Marchetta und Gail Carriger. Mit Abstrichen auch Karen Marie Moning (ihre Highlander Serie interessiert mich jetzt nicht so).

25. Autoren-Neuentdeckung 2013 - Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
siehe Frage 24.

Äußerlichkeiten
26. Bestes Cover - Welches Cover hat Euch im Jahr 2013 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt.)
Painted Faces von L. H. Cosway. Ein fantastisches Cover.
Ebenfalls nicht schlecht fand ich Wallbanger von Alice Clayton und
Etiquette & Espionage von Gail Carriger.

27. Schlimmstes Cover - Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?
Clockwork Princess. Nach dem Genuss von Clockwork Prince hat mich ein Blick auf das Cover überzeugt, dass dieses Buch nicht eilig gelesen werden muss. Finde es total unproportioniert und kitschig.

28. Allgemein schönste Gestaltung - Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?
Ich fand es toll, dass der Carlsen in der deutschen Version der Kane-Chroniken die jeweiligen Kapitel, die Carter und Sadie erzählen nicht nur mit ihren Namen sondern auch mit dem Isis- und Horus-Zeichen zu versehen. Das sieht echt hübsch aus.

"Social Reading"
29. Gemeinsam lesen - Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat?
Als meine liebe Blogkollegin ND mich durchgehend über ihren Lesefortschritt von Sara's Girls Turn auf dem Laufenden gehalten hat. Das war einfach herzerwärmend und als hätte ich es in dem Moment noch mal selber gelesen.

30. Bester Tipp ? Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?
Close Protection von Cordelia Kingsbridge, zu dem mir Amaranth Eden auf BookLikes sogar das Ebook geschickt hat.
Und Jellicoe Road von Melina Marchetta. Hier hat mich die Rezensionen von Ariana Ariana auf Goodreads zum Kaufen und Lesen gebracht. Thank Heaven!

Gelesene Bücher: 158 (158 Print-Bücher / 0 E-Books / 0 Hörbücher)

Davon Abenteuer: 3
Davon Belletristik: 3
Davon Bisexualität: 1
Davon Contemporary Romance: 2
Davon Dystopie: 16
Davon E-Book: 21
Davon Englisch: 58
Davon Erotik: 13
Davon Erziehung: 2
Davon FanFiction: 6
Davon Fantasy: 54
Davon Film: 2
Davon Geister: 10
Davon Geschichte: 1
Davon Gesellschaft: 1
Davon Historie: 2
Davon Homosexualität: 6
Davon Horror: 9
Davon Humor: 24
Davon Jugendbuch: 51
Davon Krimi: 3
Davon Kurzgeschichten: 2
Davon Leben: 11
Davon Magie: 9
Davon Musik: 4
Davon Mystery: 7
Davon Mythologie: 2
Davon New Adult / College: 12
Davon Novelle: 2
Davon Reisen: 1
Davon Romantik: 31
Davon Sachbuch: 2
Davon Schwarzer Humor: 1
Davon Science Fiction: 5
Davon Steampunk: 6
Davon Young Adult: 2
Davon Zombies: 1

1 - 50 von 158 Büchern auf der Seite.

Januar 2013

Februar 2013

März 2013

April 2013

Mai 2013

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 | Weiter »