Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

News

1 - 5 von 93 News auf der Seite.

31.12.2021 ~ Jahresrückblick 2021 & Ausblick auf 2022

Hallo meine Lieben,

schon wieder ist ein Jahr vorbei und ich muss sagen - es ist einfach nur so an mir vorbeigerannt. Es ist viel passiert in 2021 und auch wieder nicht. Wisst ihr was ich meine?

Privat ist natürlich viel passiert. Meine Maus ist von einem hilfsbedürftigen Baby zu einem fordernden Kleinkind gewachsen, ich habe wieder angefangen zu Arbeiten und dann kam da noch die Gesundheitskeule um die Ecke.
Das einzig Beständige ist der Mann an meiner Seite *liebs* und das ist furchtbar wichtig, gerade auch in diesem Jahr. Rückblickend hätte ich vielleicht einiges anders machen können, aber man lernt aus seinen Fehlern und macht dafür beim nächsten Mal andere ;o)

Auf dem Blog ist in diesem Jahr nicht so viel passiert. Zwar hat sich das Design verändert und auch der Auftritt an sich ist etwas gesetzter, aber inhaltlich ist kaum etwas passiert. Wenn der Arbeitstag um war und das Kind im Bett, reichte das Hirnschmalz oftmals nur noch für visuelle Berieselung.
Aber, ich habe trotz allem immerhin 30 Bücher gelesen und das finde ich doch mal gar nicht so schlecht.

Hier also mal ein kleiner Jahresrückblick.
Ich habe ein paar neue Autoren für mich entdecken können und wieder etwas gemischter gelesen. Das fand ich ganz gut, denn immer nur Liebesromane reichen auf Dauer auch nicht. Ich brauche dann doch die Abwechslung. Auch wenn es mich zum Teil gestresst hat um hier auch ein bisschen Content zu bieten.

Bei ein paar TTT (TopTenThursday)-Beiträgen habe ich auch mitgemacht, aber auf Dauer war die Zeit dafür einfach nicht da und somit sind sie auch wieder eingeschlafen. Auch wenn es wirklich schön ist, sich mehr mit seinen Büchern zu beschäftigen, weil man ab und an ein Schätzchen findet, an das man gar nicht mehr gedacht hat.

Mein Highlight war die Blog-Tour rund um Violet Thomas Roman Ein Herz voll Leben. Lesen und backen in einem ist ja genau meins :o) Habt ihr denn die Blog-Tour überhaupt mitbekommen? Wenn nicht - hier noch mal mein Beitrag dazu:
Blog Tour 'Ein Herz voll Leben' von Violet Thomas - Cupcakes backen
Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht mir ein paar Gedanken um die Geschichte, die Personen und den passenden Beitrag zu machen. Und am Ende waren die Cupcakes dann auch noch sehr lecker ;o)

Bei den gelesenen Büchern war es 2021 gar nicht mal so schlecht. Ich hatte viele 5 Sterne Bücher und nur wenige, die mich enttäuscht haben.

Hier also meine Top 3 Jahreshighlights:

UngeschminktEin Herz voll LebenHortensiensommer

Schaut gern bei den Rezensionen vorbei um euch einen Überblick zu verschaffen. Ich kann nur sagen, dass mich alle 3 Bücher noch eine Weile beschäftigt haben.

Auch in diesem Jahr waren wieder Bücher dabei, die mich nicht begeistern konnten. Die folgenden Bücher haben mich enttäuscht, aber bei einer Dame weiß ich, dass es auch anders sein kann ;o) Das werde ich dann sicherlich im nächsten Jahr wieder betätigt bekommen.

Hier also die 3 Bücher die mir weniger Spaß gemacht haben:

Das Drachentor (Amazon-Partnerlink)Liebe, Eis und HimbeerstreuselThe Diary of a Bookseller / Tagebuch eines Buchhändlers (Amazon-Partnerlink)

Das Drachentor (Amazon-Partnerlink) hielt leider überhaupt nicht was es versprach. Allein das die Drachen sich wie Pferde verhielten, jegliche Spannung im Keim erstickt wird und auch die Schreibart der Autorin konnte mich nicht begeistern.

Liebe, Eis und Himbeerstreusel ist der zweite Teil der Sweet Romance-Reihe und konnte mich leider nicht begeistern. Ich bin mit der Protagonistin überhaupt nicht warm geworden. Ihre Art alles zu verdrehen, damit sie am Ende gut dasteht ging mir gewaltig gegen den Strich. Ich habe auch nicht verstanden warum der Rest das mit sich hat machen lassen.

The Diary of a Bookseller / Tagebuch eines Buchhändlers (Amazon-Partnerlink) - Der Titel sagt es - ein Tagebuch. Es hätte so unterhaltsam und spannend sein können, wars aber leider nicht. Sowohl für meinen Mann als auch für mich eine Enttäuschung.

Man kann wirklich nicht von einem schlechten Lesejahr sprechen, denn durchschnittlich habe ich 4,5 Sterne vergeben. Was entweder für meine Auswahl oder aber - was viel wahrscheinlicher ist - für die grandiosen Bücher spricht.

Hier noch ein paar Statistiken für die Listenfans unter uns:

  • 30 Bücher (28 Print / 2 EBooks) = 8.604 Seiten
  • 4 Comics
  • 1 Biografie
  • 1 Sachbuch
  • 15 (Liebes-)Romane
  • 2 Krimis/Thriller
  • 6 Jugendromane
  • 1 Fantasy

Da sieht man klar in welchem Genre ich mich in diesem Jahr am wohlsten gefühlt habe. Ob das 2022 auch so bleibt?

Das neue Jahr soll wieder etwas mehr Schwung in mein Leseleben bringen und auch neue Beiträge für den Blog. So habe ich mich dazu entschlossen bei einer Challenge mit zu machen. Es handelt sich dabei um die ABC-Challenge von Weltenwanderer. Ich bin schon gespannt wie gut ich meine Bücher in die Challenge einbringen kann und ob ich dadurch auch für mich neue Seite entdecke. Denn eins möchte ich nicht - mich durch die Challenge unter Druck setzen (lassen) um an Ende in einer tiefen Leseflaute zu stecken.

Ihr werdet auch wieder jeden Monat einen Rückblick erhalten über Neuzugänge, gelesene Bücher und wie es so läuft. Denn ich möchte gern versuchen jeden Tag zu lesen. Und wenn es nur eine Seite ist - Hauptsache ich habe einmal am Tag etwas gelesen.

Und dann gibt es da noch ein kleines 'Glas der Schande'. Darin befinden sich kleine Zettel mit Buchtiteln drauf aus denen ich jeden Monat ziehen werde. Denn darin sind sowohl Rezensionsexemplare die noch auf mich warten, aber auch Bücher die endlich gelesen werden müssen wie beispielsweise Reihenabschlussbände. Es kann ja wohl nicht so schwer sein endlich mal die ein oder andere Reihe zu beenden.
Dieses kleine Glas wird nicht leer werden, dazu sind es zu viele Bücher, bei dem was ich im Moment schaffe. Aber es steht mahnend bereit und wird sich hoffentlich gut in meine Lesestatistik einfügen.

Je nachdem wie es läuft, möchte ich auch einige weitere Beiträge für euch schreiben. Interviews, Autorenvorstellungen und was sich für mich interessant anhört. Vielleicht wird es auch mal wieder einen Messe- oder Buchlesungsbesuch geben - aber das liegt nicht in meiner Macht.

So schließe ich 2021 für den Blog ab und wünsch euch einen wundervollen Start ins neue Jahr. Möge es für uns alle in vielerlei Hinsicht besser werden.

Fühlt euch gedrückt,
eure nef :o)

3 Kommentare | Facebook | Twitter

01.09.2021 ~ Monatsrückblick August

Hallo ihr Lieben.

Die Zeit verfliegt mal wieder und schon ist der nächste Monat rum. Der August liegt hinter uns und der Herbst steht vor der Tür, oder zumindest vor dem Fenster.
Also eigentlich perfektes Lesewetter :o)

Dieser Monat war wieder buchreich - nur leider nicht lesereich. Ich habe an einem Buch wahnsinnig lange gehangen, dabei hatte ich viele weitere geplant. Es kann also eigentlich nur besser werden und deshalb schauen wir mal, was im August so passiert ist.

Es sind wieder einige Bücher eingezogen, die meisten davon gebraucht um einige Reihen aufzufüllen. So habe ich von Piper Rayne einige Bücher gekauft, um die Reihen im Regal stehen zu haben. Davon habe ich jedoch schon einige gelesen, somit wandern die schon mal nicht auf den SuB.

Meine Neuzugänge in diesem Monat (ungelesen):

Afternoon Delight / The One Right Man (Amazon-Partnerlink)Happy Hour / The One Real Man (Amazon-Partnerlink)Engaged to the EMT / Mad about the Medic (Amazon-Partnerlink)Lessons from a One-Night Stand / Lessons from a One-Night-Stand (Amazon-Partnerlink)Every Heart a Doorway / Down Among the Sticks and Bones / Beneath the Sugar Sky / Der Atem einer anderen Welt (Amazon-Partnerlink)
Time's Convert / Bis ans Ende der Ewigkeit (Amazon-Partnerlink)Gatti's Variétés / Der Eiskönig aus dem Bleniotal (Amazon-Partnerlink)Das Labyrinth des Fauns (Amazon-Partnerlink)Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr (Amazon-Partnerlink)Weihnachten in Cornwall (Amazon-Partnerlink)
Ein zauberhaftes Weihnachtsgeschenk (Amazon-Partnerlink)Küsse unter dem Mistelzweig (Amazon-Partnerlink)Advice from a Jilted Bride / Kisses from the Guy next Door (Amazon-Partnerlink)A Year at The Star And Sixpence / Um fünf unter den Sternen (Amazon-Partnerlink)Das Gold der Sterne (Amazon-Partnerlink)
Eismeerleuchten (Amazon-Partnerlink)Unter uns nur Wolken (Amazon-Partnerlink)Voll VerzaubertWhere the Roots Grow Stronger (Amazon-Partnerlink)

(gelesen):

Crushing on the Cop / Crushing on the CopManic Monday / The One Best ManMad about the Banker / The BankerEl invierno que tomamos cartas en e l asunto / Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

Das sind schon wieder viele neue Bücher, aber wie gesagt, das waren hauptsächlich gebrauchte und vorbestellte Bücher. In einem Buchladen war ich tatsächlich im August gar nicht, was an der vielen Arbeit liegt und der wenigen Zeit.

Leider bin ich somit auch kaum zum Lesen gekommen :o( Somit komme ich im August gerade mal auf 2 gelesene Bücher. Traurig, aber wahr. Das sind insgesamt 928 Seiten. Das sollte sich im September ändern - so hoffe ich *seufz* Ich habe ein weiteres Fantasy-Buch am Wickel von einem mir unbekannten Autor und bin gespannt wie das so läuft.

Ein Herz voll LebenDas Drachentor (Amazon-Partnerlink)

Von diesen beiden Büchern war Ein Herz voll Leben definitiv mein Monatshighlight. Es gab dazu eine Blog Tour mit der Autorin und weiteren Bloggern, die wirklich schön war. Das Buch an sich bot aber auch viel Input und hat mich sowohl zu Tränen gerührt, als mich auch zum Schmunzeln gebracht. Ich werde die Autorin also im Auge behalten und mir bald weiter Bücher von ihr zulegen.

Das Drachentor (Amazon-Partnerlink) hat mich allerdings enttäuscht. Der reine Schreibstil ist nicht schlecht, die Idee ist auch okay, aber leider ist die Spannung auf den ersten 350 Seiten nicht zu finden. Es wird immer wieder etwas angefangen und im nächsten Kapitel wechselt man in eine andere Szene ohne erkennbaren Bruch. Das mag bei einigen Autoren funktionieren, hier leider nicht. Es hätte viele Spannungsbögen geben können, aber es flachte alles so vor sich hin. Erst ab so Seite 370 wurde es etwas spannender. Die letzten Seiten lasen sich also etwas flüssiger, aber so richtig packen konnte mich das Buch leider nicht.
Ich habe noch weitere Bücher der Autorin und hoffe sehr, dass ich da mehr Glück habe.

Wie immer die Frage - kennt ihr Bücher von meiner Liste? Oder interessieren sie euch noch?
Ich wünsche euch nun einen buchreichen September und ganz viele Lesestunden.

Fühlt euch herzig gedrückt,
eure nef :o)

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

19.08.2021 ~ TTT - TopTenThursday: Bücher, die eine Tageszeit im Titel haben

Zeige uns 10 Bücher, die eine Tageszeit im Titel haben
Überschrift

Hallo meine Lieben!

Schon wieder ist eine Woche rum, Himmel wie die Zeit vergeht. In dieser Woche schauen wir mal welche Tageszeiten im Titel eines Buches zu finden sind. Beim Stöbern und suchen für diesen Donnerstag fiel eines besonders auf - die Häufigkeit einer bestimmten Tageszeit. Welche? Na schaut doch selbst mal :o)

The Picture House by the Sea / Heute Abend in der Eisdiele am MeerNew Moon / Bis(s) zur Mittagsstunde (Amazon-Partnerlink)Guten Morgen, Latte! (Amazon-Partnerlink)The Midnight Rose / Die MitternachtsroseWilde Reise durch die Nacht
Blood Brothers / AbendsternBlameless / Entflammte NachtNight Watch / Die Nachtwächter (Amazon-Partnerlink)Afterlife / Gefährtin der MorgenröteA Discovery of Witches / Die Seelen der Nacht

Heute Abend in der Eisdiele am Meer von Holly Hepburn

Eine wirklich sehr schöne Geschichte um einen kleinen Ort in Cornwall, ein Kino, eine Eisdiele und ganz viel Liebe.

Bis(s) zur Mittagsstunde von Stephenie Meyer

Diese Reihe kennt wohl fast jeder - aber nicht jeder hat sie gelesen. Für die Unwissenden: Mädchen verliebt sich in Vampir, Vampir verliebt sich in Mädchen - Werwolf hat auch noch ein Wörtchen mit zu reden.
Tatsächlich mag ich die Filme sehr gerne, die Bücher habe ich lange nicht mehr gelesen.

Guten Morgen, Latte! von Jesko Wilke

Solch ein Buch hat vermutlich niemand bei mir erwartet ;o) Aber ich habe es mir tatsächlich gekauft ... und wir haben uns damit den Junggesellinnenabschied etwas lustig gestaltet.

Die Mitternachtsrose von Lucinda Riley

Mein erstes Buch von Lucinda Riley. Leider ist die Autorin in diesem Jahr verstorben. Ich habe noch einige Bücher mehr von ihr im Regal und ich freue mich auf diese.

Wilde Reise durch die Nacht von Walter Moers

Eine kleine Geschichte um einen Jungen der ein berühmter Maler werden will und das alles verpackt in eine Abenteuergeschichte. Vorgelesen von Dirk Bach sehr zu empfehlen.

Abendstern von Nora Roberts

Der Auftakt eines Dreiteilers (wie so oft bei Tante Nora) der neben Liebe auch eine gute Portion Spannung und Mystik enthält.

Entflammte Nacht von Gail Carriger

Teil drei der Reihe um Lady Alexia die eine ganz besondere Art hat. Sie schafft es sich in unmögliche Situationen zu manövrieren und das vor allem Nachts.

Die Nachtwächter von Terry Pratchett

Da isser wieder - der Pratchett. Auch hier haben wir wieder die Nacht vertreten - ich musste bei dem Autor aber auch eine Weile nachdenken, wie ich ihn denn dieses Mal einbauen kann. Ich liebe ja die Wache-Bücher sehr :o)

Die Gefährtin der Morgenröte von Claudia Gray

Der vierte Band der Evernight-Reihe und der letzte den ich gelesen habe. Eine Jugendbuchreihe mit Vampiren und anderen Gestalten.

Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness

Auch hier haben wir wieder eine Nacht. Ein Reihenauftakt zu dem ich mir vor kurzem den vierten Band gekauft habe. Es geht um eine Hexe, um die Liebe und um Magie. Definitiv lesenswert und sogar als Serie erschienen.

Wenn man jetzt mal guckt, sieht man das die dunklen Stunden vorherrschen. Es war wirklich schwierig mal etwas anderes als die Nacht zu finden in meinem Regal. Schon komisch ... vermutlich werde ich zukünftig auch im Buchladen mal ein Auge darauf haben ob eine Tageszeit im Titel vorhanden ist und wenn ja, welche es wohl ist.
Diese Donnerstage bleiben irgendwie haften ...

So, das waren meine 10 Bücher für diese Woche. Kennt ihr etwas davon? Habt es gelesen/gehört?

Wer wissen will was die nächsten Donnerstage für uns bereit halten, schaut mal bei Alexandra vom Weltenwanderer-Blog vorbei.

Ich wünsche euch einen wundervollen Donnerstag und genießt das Leben! Bleibt gesund und munter!

Fühlt euch herzig gedrückt,
eure nef :o)

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

15.08.2021 ~ Blog Tour 'Ein Herz voll Leben' von Violet Thomas - Cupcakes backen

Hallo meine Lieben.

Willkommen zur Blog-Tour zu Ein Herz voll Leben von Violet Thomas.

Blog Tour Ein Herz voll Leben

Bei mir geht es heute um ein wundervolles Thema - Cupcakes! Ich liebe ja Gebäck seit ich denken kann und ich habe das Gefühl, das wird so bleiben bis ich irgendwann zu den Sternen gehe. Ob es der Papageienkuchen von meiner Mama ist, die Mocca-Torte von meiner Oma oder die Lebkuchen von Uromi - Gebackenes gehört zu einem guten Familienleben dazu. Zumindest bei uns.
So ähnlich geht es auch Isabella, unsere Romanheldin aus 'Ein Herz voll Leben', die 2 Jahre zuvor die alte Bäckerei ihrer Oma übernommen hat. Diese ist nun im wohlverdienten Ruhestand und Isabella erfüllt sich ihren Traum von einem eigenen kleinen Cupcake-Laden direkt an der Ostsee-Promenade. Mit einem einfachen Streuselkuchen lockt man heute nur noch selten viele Kunden in einen Laden und so wurde aus der urigen Bäckerei ein fröhlicher Laden für kleine Süßschnäbel. Damit ist sie am Zahn der Zeit und die kleinen bunten Kuchen begeistern natürlich Jung, aber auch Alt.

Blog Tour Story Bild 1

Doch woher kommt der Cupcake überhaupt und wie wird aus einem Muffin ein Cupcake? Das habe ich für euch mal ein bisschen nachgelesen und möchte euch an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen.

Der Begriff 'Cupcake' stammt schon aus dem Jahr 1796 und wurde von der Amerikanerin Amelia Simmons in einem Kochbuch als Bezeichnung für einen 'Tassenkuchen' benutzt. Denn nichts anderes ist ein Cupcake eigentlich - ein Tassenkuchen. Die Form lässt es schon erahnen - ursprünglich wurde Rührteig in Tassen gefüllt und darin gebacken. Heute kennen wir das wiederum als Mug Cakes und backen diese in der Mikrowelle. Das war jetzt zur damaligen Zeit eher weniger möglich ;o)
Lange Zeit wurden Cupcakes als normale kleine Kuchen behandelt, die jede Hausfrau oder auch jeder Hausmann aus dem Ärmel schüttelt, bis sie dann in den 90er Jahren quasi über Nacht zum Trend wurden. Das verdankten sie pfiffigen Bäckern aus New York und auch sehr erfolgreichen TV-Serien - wie beispielsweise 'Sex and the City'.

Um sich von anderen Bäckereien abzuheben, fingen einige Bäckereien an die kleinen Küchlein aufwendig zu verzieren. Standard hier sind ein cremiges Frosting aus Butter, Puderzucker und Aroma. Im Laufe der Zeit wurde veränderten sich die Cremes und man findet heute sowohl die sehr süße Butter-Puderzucker-Variante, als auch ein erfrischendes Frischkäse-Frosting oder eine cremige Schokoladenganache.
Auch die Dekoration wurde immer ausgefallender und kunstvoller. So findet sich heute so manch niedliches Fondantfigürchen, Marzipanschweinchen oder auch weitere Gebäckstücke (z.B. Macarons) on top.
Für die unterschiedlichen Ereignisse - Hochzeit, Babyshower und Geburtstag - gibt es spezielle Dekorationen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und die kleinen Gebäckstücke sehen einfach zum Anbeißen aus.

In den letzten Jahrzehnten haben sich einige Läden auf Cupcakes spezialisiert und ein entsprechend breites Sortiment. Hauptsächlich ist der Trend in den USA, Kanada und England vertreten. Aber auch in Deutschland findet man in einigen Städten kleine bunte Läden die mit einer sehr schmucken Auslage locken.

Der Unterschied zwischen einem Cupcake zu einem Muffin liegt hauptsächlich in der Süße und Struktur des Teiges. Ein Cupcake ist um einiges luftiger gebacken, um das Frosting etwas auszugleichen. Ein Muffin hingegen ist eher kompakter und inhaltsreicher. Zudem findet man Muffins sehr häufig in herzhaften Varianten (ich liebe ja Zucchini & Feta), während Cupcakes allein durch ihr Frosting dazu neigen süß zu sein.
Man kann hier natürlich selbst ausprobieren und kombinieren, aber die wenigsten haben die Zeit dafür, wenn der kleine Hunger nagt. Manch einer behauptet auch, er hätte kein Talent für so einen hübschen Cupcake.

Dem möchte ich heute vehement widersprechen! Natürlich kriegt so etwas jeder hin, solange er ein Handrührgerät und einen Ofen bedienen kann. Der Rest kommt von alleine.

Blog Tour Story Bild 3

Wenn ihr nun Lust bekommen habt euch mal an einem Cupcake zu versuchen, dann habe ich hier ein einfaches Rezept für euch: Erdbeer-Cupcakes mit Vanille-Frosting

Ich würde mich freuen, wenn ihr fleißig Cupcakes backt und auf den Bildern sowohl die Autorin als auch die Mädels von der Blog-Tour verlinkt. Wir sind alle mega gespannt, was ihr zaubert!
Außerdem habt ihr noch bis heute Nacht um 23:59 Uhr Zeit am Gewinnspiel für ein signiertes Exemplar von Ein Herz voll Leben teilzunehmen. Teilt dafür einfach euer liebstes Cupcake-Rezept mit und hüpft in die Lostrommel. Ich bin schon sehr gespannt :o)

Schaut euch unbedingt noch die Beiträge der anderen Mädels an, habt ganz viel Spaß dabei und viel Glück für das Gewinnspiel!

Bleibt gesund und munter.

Viele liebe Grüße,
eure nef

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

12.08.2021 ~ TTT - TopTenThursday: Bücher mit einem Mann auf dem Cover

Zeige uns 10 Buchcover, auf denen ein Mann zu sehen ist
Überschrift

Hallo meine Lieben!

Der heute TopTenThursday widmet sich ganz dem Thema Covern. Es gibt alles Mögliche auf einem Cover zu finden - zum Teil auch nervige Aufkleber. Heute soll es aber um Männer gehen. Egal ob ein Mann, mehrere Männer, ein Teil von einem Mann oder eine Silhouette.
Das war gar nicht so einfach für mich, da ich nicht einfach so vor mein Regal treten kann und die Bücher durchsuchen. Da würde ich wohl noch Ende des Monats suchen. Also musste ich mein Hirn anstrengen und mir das von meinem Mann ausleihen. Gemeinsam haben wir dann doch 10 Bücher gefunden.

Heute dann auch mit Bildern ^^ Hier nun meine Top Ten für diese Woche:

Making Money / Schöne Scheine (Amazon-Partnerlink)Charmed by the Bartender / The BartenderPrototyp (Amazon-Partnerlink)Voll VerzwicktUngeschminkt
Hauptsache, der Baum brenntNoch nicht da und schon am Ende: Reisehandbuch für NeurotikerHotline of LoveIch habe mich gewarntSchmitz' Häuschen - Wer Handwerker hat, braucht keine Feinde mehr

Making Money von Terry Pratchett

Einer der letzten Scheibenwelt-Romane des Autors. Hier hat Moist von Lipwig die Aufgabe eine Bank wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

The Bartender von Piper Rayne

Die Bücher des Autorenduos zieren sehr oft die Herren der Schöpfung und zum Teil sehen sie richtig schick aus. Dieser erste Teil einer Reihe war mein erster Roman der beiden Damen.

Prototyp von Ralf König

Ich bin ein großer Fan der Knollnasen und tatsächlich war dies mein erster Comic von Ralf König. Natürlich steht hier Adam im Vordergrund, aber mein Highlight ist die Schlange.

Voll Verzwickt von Julia Bohndorf

Was wäre, wenn eine Märchenfigur plötzlich in der wirklichen Welt auftauchen würde? Eine turbulente Geschichte mit besonderer Fellnase und chaotischer Verwandtschaft.

Ungeschminkt von Olivia Jones

Ja, da ist ein Mann auf dem Cover! Wenn auch ein wenig herausgeputzt, aber das ist ja gerade das tolle an Olivia Jones. Dieses Buch ist ein amüsanter Blick auf ihr bisheriges Leben.

Hauptsache, der Baum brennt von Sina Beerwald

Ein Weihnachtsbuch darf nicht fehlen - auch wenn es dem Christkind gerade gar nicht den Kram passt, dass da der Weihnachtsmann vor der Tür steht. Ein wirklich tolles Buch mit viel Humor und Herzenswärme.

Noch nicht da und schon am Ende: Reisehandbuch für Neurotiker von Françoise Hauser

Ich habe herzlich gelacht bei diesem Buch und wer es gelesen hat, wird mit ganz anderen Augen verreisen. Natürlich freuen sich auch Kollegen und Freunde, wenn man sein Wissen mit ihnen danach teilt ;o)

Hotline of Lover von Mia Brown

Dieses Cover ist definitiv was fürs Auge - aber auch der Roman ist was fürs Herz. Das Setting ist mal was anderes und ich fand es richtig gut.

Ich habe mich gewarnt von Hugo Egon Balder

Die meisten kennen Hugo Egon Balder und ich habe mir mal angehört, was der Mann so zu berichten hat aus seinem Leben.

Schmitz' Häuschen - Wer Handwerker hat, braucht keine Feinde mehr von Ralf Schmitz

Vielen ist Ralf Schmitz zu hibbelig, aber ich finde ihn einfach nur putzig. Seine Hörbücher sind unterhaltsam und kurzweilig. Da muss ich glatt mal gucken, ob er etwas neues rausgebracht hat.

So, das waren meine 10 Bücher für diese Woche. Kennt ihr etwas davon? Habt es gelesen/gehört?

Wer wissen will was die nächsten Donnerstage für uns bereit halten, schaut mal bei Alexandra vom Weltenwanderer-Blog vorbei.

Ich wünsche euch einen wundervollen Donnerstag und genießt das Leben! Bleibt gesund und munter!

Fühlt euch herzig gedrückt,
eure nef :o)

8 Kommentare | Facebook | Twitter

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 | Weiter »