Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


10.

Mär 2012

Cover Die Flucht deutsch

Enthält Spoiler für Matched / Die Auswahl.

Cassia ist gerade an ihrem letzten Arbeitseinsatzort in den Provinzen angekommen. Ihrem Plan, Ky in den Kampfgebieten der äußeren Provinzen oder sogar im Gebiet jenseits der Gesellschaft zu suchen, ist sie noch keinen Schritt näher gekommen. Doch dann bekommt sie Besuch von ihrem zugeteilten Partner und bestem Freund Xander und damit die Chance auf etwas Freiraum. Sie nutzt ihr Treffen mit Xander dazu, sich während des 'Rendezvous' neue Informationen über den Widerstand, die sogenannte Erhebung, und damit vielleicht auch über Kys Aufenthaltsort zu besorgen. Wenig später sollen zwei Mädchen aus dem Arbeitslager, ebenfalls Aberrationen wie Ky, zu einem neuen Einsatz in den äußeren Provinzen geflogen werden. Cassia nutzt die Gelegenheit und schmuggelt sich mit an Bord. Zusammen mit dem einen Mädchen, Indie, gelingt es ihr, ihre Tabletten und andere kleine Wertgegenstände vor einer Durchsuchung in Sicherheit zu bringen. Das ist der Beginn einer Freundschaft. Als Cassia an ihrem neuen Aufenthaltsort mitten im Kampfgebiet auf erste Spuren von Ky trifft, macht sie zusammen mit Indie kurzentschlossen auf den Weg ins Gebiet jenseits der Gesellschaft - um Ky zu suchen.

Parallel versucht Ky, in den Kämpfen gegen den grausamen und unbekannten Feind der Gesellschaft nicht ums Leben zukommen. Zusammen mit Vick, einem jungen Mann, der noch mehr Tage in dieser Hölle überlebt hat, bestattet Ky die vielen Toten - auch wenn das eigentlich nicht ihre Aufgabe als Lockvögel ist. Die Jungen, allesamt Aberrationen und damit meist Bürger, denen ihr Status aberkannt wurde, sollen in dem kargen und öden Gebiet in dem sie sich befinden Baumwolle anpflanzen. Und dies auch noch im Winter und dauernden Angriffen. Wäre die Lage nicht so ernst, könnte man diesen Plan der Gesellschaft für einen einzigen Witz halten. Doch Ky weiß, dass die Gesellschaft sie loswerden will und deshalb als Lockvögel benutzt. Doch außerdem, weiß er, was er will: fliehen und Cassia suchen. Während einer neuen nächtlichen Angriffswelle nutzen Ky und Vick die Gelegenheit und flüchten in das Gebiet der Canyons, welches außerhalb der Gesellschaft liegt. Mit auf ihre Flucht nehmen sie den kleinen Eli, einen Jungen, der Ky an Cassias Bruder Bram erinnert.

Cover Crossed englisch

Im zweiten Band der Matched / Cassia & Ky-Reihe wirft Ally Condie den Leser gleich mitten ins Geschehen. Parallel erlebt man die Handlung aus Sicht der beiden Hauptpersonen und bekommt so hautnah mit, wie knapp sie sich immer wieder um Haaresbreite verpassen. Doch sowohl Cassia als auch Ky zeigen in Crossed / Die Flucht, dass sie einen eisernen Willen haben und eher tot umfallen würden, als die Suche nacheinander aufzugeben. In den Canyons finden Cassia und Indie sowie Ky, Vick und Eli ungeahnte Dinge: so stoßen sie beispielsweise auf einen der letzten sogenannten Farmer. Diese haben bislang unabhängig von der Gesellschaft und der Erhebung gelebt und nur über ihren Handel den ein oder anderen Kontakt mit diesen gehabt. Außerdem finden sie ein riesiges Lager mit DNA-Proben der Gesellschaft, dessen Zweck im Dunkeln bleibt. Und zwischen all den landschaftlichen Wundern in den Canyons finden Cassia und auch Ky mehr über sich selbst und über einander heraus.

Mir hat Crossed / Die Flucht weit besser gefallen als Matched / Die Auswahl. Das lag sicher daran, dass man endlich mehr über den geheimnisvollen Ky erfährt. Nach dem ersten Band war mir einfach nicht klar, warum Cassia von ihm so fasziniert ist. Ja, er zeichnet und bringt ihr das Schreiben bei, aber als Leser durften wir kaum eine Unterhaltung zwischen den Beiden verfolgen - was ich wirklich schade fand. Nun erleben wir gleich ganze Passagen aus Kys Perspektive und dabei wird klar. Er ist tapfer, integer und ebenso in Cassia verliebt, wie sie in ihn. Darüber hinaus weiß Ky auch eine Menge: über die perfide Art der Gesellschaft, über die Art und Weise wie die Erhebung ihre Mitglieder behandelt und einfach nur über das Überleben in der Wildnis der Grenzgebiete.

Während mich in Matched / Die Auswahl zwar die Idee fasziniert hat, konnten mich Ally Condies Charaktere in dem Buch nicht überzeugen. Sie haben mich einfach relativ kalt gelassen. Das hat sich mit Crossed / Die Flucht geändert. Manches Mal war mir zwar nicht ganz klar, warum Cassia oder Ky sich so verhalten wie sie es tun und sich das Leben damit zusätzlich schwer machen. Dennoch hat mich gefreut, dass in dem Buch ziemlich viel passiert. Nun bin ich sehr gespannt, wie es mit Cassia und Ky aber auch Xander, Indie und Cassias Familie weiter geht. Auch hoffe ich, dass wir erfahren werden, was mit Kys Onkel und Tante geschehen ist, wer der ominöse Steuermann sein wird und was für eine Art von Gemeinschaft letztlich übrig bleibt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

10 Kommentare | Facebook | Twitter