Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


08.

Dez 2013

Cover Rosenzauber deutsch

Beckett Montgomery und seine beiden Brüder Ryder und Owen sind dabei das Herzstück von Boonsboro wieder in Stand zu setzen. Das alte Hotel war in den Jahren ziemlich zerfallen und soll der Stadt nun neuen Glanz und auch Tourismus bringen.
Jeder der drei Montgomery-Brüder hat einen handwerklichen Beruf erlernt und somit ist es für sie eine Art Familienprojekt.
Doch Beckett hat nicht nur Augen für die Schönheit des Hotels. Seit einigen Jahren wohnt seine Highschoolliebe Clare wieder in der Stadt und betreibt einen Buchladen. So oft er kann versucht er bei ihr vorbei zu schauen. Und was Clare noch nicht mitbekommen hat, pfeifen die Spatzen bereits von den Dächern - Beckett ist noch immer in Clare verschossen.

Clare ist als Witwe mit zwei kleinen Kindern und mit ihrem dritten Kind schwanger wieder in ihre Heimatstadt Boonsboro gezogen. Hauptsächlich wegen der Kinder und der Nähe zu ihrer Familie. Sie hat jung ihre große Liebe Clint geheiratet und ist mit ihm fortgegangen. Doch das Leben einer Soldatenfrau ist alles andere als einfach.
Dann kam der schreckliche Moment, als man ihr mitteilte, dass ihr Mann im Krieg gefallen ist. Und sie konnte ihm noch nicht einmal mitteilen, dass sie ein weiteres Kind erwartete. Im Kreis ihrer Familie hat sie nun ihre Mitte gefunden und erfreut sich an dem großen Highlight der Stadt. Dass Beckett ungewöhnlich oft in ihrem Laden auftaucht hat sie bisher noch gar nicht registriert.

Als das Hotel endlich Formen annimmt, bietet Beckett Clare eine private Führung an um ihr die schon fertigen Elemente zu zeigen. In einem der Räume kommen sie sich dann unvermittelt sehr nahe und Clare muss feststellen, dass ihr Körper auf den attraktiven Mann reagiert. Doch will sie das überhaupt? Sie hat mit dem Buchladen und ihren drei Jungs genug zu tun.
Trotz allem ist sie noch immer eine Frau und fühlt sich geschmeichelt.

Ganz anders bei Sam Freemont. Dieser schmierige Typ taucht beinahe überall auf und will sie zu einem Date überreden. Doch Clare hat keine Lust auf diesen Kerl. Er hat das aufgeblasene Ego seiner reichen Familie und glaubt jede Frau müsste seinem Charme erliegen. Doch an Clare beißt er sich die Zähne aus.
Mit der Zeit wird sie ihn immer schwerer los und muss sich schon bald eingestehen, dass sie Sam unterschätzt hat.

Cover The Next Always englisch

Die neue Reihe von Nora Roberts ist beinahe genau so, wie man es von ihr erwartet. Bildschöne Menschen, eine aufkeimende Liebe und eine böse Komponente. Wie in einigen anderen Reihen der Autorin gibt es auch hier eine übersinnliche Figur, die sich perfekt in die Geschichte einfügt.
Es ist ungewöhnlich, dass die Beziehung in diesem Buch etwas länger dauert um anzulaufen. Das kenne ich so von ihr nicht. Auch gibt es eine Spannungskomponente, die aber eindeutig größer hätte ausgebaut werden können. Das macht das Buch ein wenig fade.

Trotzdem ist es ein Nora Roberts-Roman, der sich weg liest und wunderschöne Bilder entstehen lässt. Sie schafft es wie kaum eine zweite Autorin die Menschen und die Umgebung zu beschreiben, so dass sich die Sätze wie von allein zu einem Bild im Geiste formen.
Einige Dialoge waren ziemlich holprig und flach gehalten, da hätte vielleicht jemand noch mal drüber lesen sollen, aber es kann nicht immer alles perfekt sein.

Der erste Band der The Inn at Boonsboro Trilogy / Blüten-Trilogie gab mir bereits genug Hinweise auf die folgenden Bände und ich bin schon gespannt wie es hier funken wird.

Nora Roberts wird wohl in diesem Bereich meine Lieblingsautorin bleiben. Da kann ich ihr auch mal ein etwas schwächeres Buch entschuldigen ;)

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren