Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


05.

Jun 2014

Merlin Emrys ist auf dem nach St. Andrews, um an der dortigen Universität sein Physikstudium zu beginnen. Dass er parallel auch seine magische Ausbildung vervollkommnen soll, wissen nur wenige. Auf dem Weg von Kings Cross nach Edinburgh begegnet er der charmanten Gwen, die wie Merlin im ersten Semester ist und Ingenieurin werden will. Da passt es ganz wunderbar, dass der englische Thronfolger, Arthur Pendragon, ebenfalls sein Studium beginnt. Sowohl Merlin als auch Gwen schwärmen für den Prinzen, der landläufig von den Zeitungen nur als His Royal Hotness bezeichnet wird. Frei übersetzt bedeutet das in etwa der 'königliche heiße Feger'. Wie es der Zufall will, wird Merlin dem jungen Prinzen als Zimmergenossen zugeteilt. Leider wirkt Arthur beim ersten kennenlernen auf Merlin aber wie ein totaler Arsch. Doch der Eindruck täuscht und nach diversen Startschwierigkeiten werden die beiden Freunde. Das Problem: Merlin ist nach wie vor in Arthur vernarrt und sowohl die innige Freundschaft zwischen ihnen als auch die äußere Verpackung des Prinzen mit seinem charmanten Wesen machen es ihm unmöglich, über seine Gefühle hinwegzukommen...

The Student Prince ist ein wunderbares Merlin-Arthur-Fanfiction, angesiedelt in einem modernen alternativen Universum. Dass die ganzen Mythenfiguren zusammen an der Universität von St. Andrew studieren, ist ein wunderbarer Geniestreich von FayJay. Es macht unglaublich viel Spaß den Erstsemestern dabei zuzusehen, wie sie sich zu Recht finden und auch mit höheren Semestern klar kommen. Hinzu kommt die magische Komponente, die wunderbar in den Alltag eingeflochten wird. Da gibt es ein paar bezaubernde Details wie den Drachen Kilgharrah, der eine ganz eigene Wandlung durchmacht und dabei eine Schwäche für Musik und moderne Technik entwickelt oder Morgana, die neben einem Faible für Trinkspielchen auch ein Ohr für Merlins immer wieder passierende magische Unfälle hat.
Überhaupt die Charaktere. Die sind alle sehr, sehr gut gelungen. Selbst die weniger charmanten Charaktere überzeugen. Und auch Arthur, der am Anfang nicht ganz so sympathisch rüber kommt, schleicht sich langsam aber sicher in das Herz des Lesers schleichen. Hier jedoch auch eine Warnung: Als Leser muss man sich aber auf eine Menge sexuell frustrierender Momente gefasst machen. Es ist lange Zeit nicht klar, ob Arthurs sexuelle Orientierung überhaupt in Richtung des eigenen Geschlechts weißt, ob er beiden Geschlechtern zugeneigt ist oder schlicht heterosexuell ist. Wenn man dann mehr vermutet, bleibt es immer noch ein ziemliches Katz-und-Maus-Spiel, dem dann auch noch Magie in die Quere kommt. Ja, zusammen mit Merlin darf man sich herrlich frustiert fühlen.

Doch trotz aller unerfüllter sexueller Spannung ist The Student Prince unglaublich charmant und extrem lustig. Alleine die ganzen Anspielungen auf verschiedene andere Fantasywerke konnten mich immer wieder zum Lachen bringen. Außerdem ist Merlin extrem schlagfertig und wird darin eigentlich nur von Morgana geschlagen - eine Tatsache, die gerade ihre Gespräche zu einem echten Highlight macht. Das Buch verströmt auch eine gehörige Portion Realitätssinn - wenn es darum geht, wie es Homosexuellen heutzutage in unserer Gesellschaft geht. Es liefert aber auch zarte und romantische Momente, wobei besonders das Ende zum Dahinschmelzen war.

Fazit: Wer es mal mit dem Fanfiction-Universum um Merlin und Arthur probieren will, dem kann ich The Student Prince nur ans Herz legen. Die Geschichte nimmt sich Zeit und liefert deshalb ein wunderbares Porträt der verschiedenen Protagonisten, des Alltags an einer renommierten schottischen (britischen) Universität, eine charmante Verschmelzung von Realität und Magie und eine großartige Liebesgeschichte. Absolut empfehlenswert.

The Student Prince von FayJay kann im Archive of Our Own heruntergeladen werden.

Hier geht es zum Buch!

Ein Kommentar | Facebook | Twitter

Kommentare

Ein Kommentar auf der Seite.

MJ schrieb am 05.06.2014 07:08:43:

Das war so eine witzige, süße Geschichte :D

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren