Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


18.

Mai 2014

Cover Fire and Ice: Ryan Black deutsch

Ryan Black ist endlich angekommen. In den nächsten zwei Wochen ist er einfach nur ein Mitglied der legendären 'Fire&Ice'-Truppe die mit ihren Feuershows auf dem alljährlichen Mittelalterfest in Talin auftreten. Diese zwei Wochen im Jahr sind sein einziger Urlaub, da er als Jungunternehmer eines großen Imperiums mehr als genug um die Ohren hat.
Weit ab der Presse und der geldgierigen Weiber in Amerika kann er hier einfach nur er selbst sein.

Sky ist wieder im Schoß ihrer 'Familie'. Ihre Mittelaltergruppe 'Setarip' ist in Talin angekommen und hat sich bereits eingerichtet. Das Zelt steht und auch das Feuer brennt bereits. Endlich kann sie sich ein wenig entspannen, auch wenn ihr die Angst vor ihrer Vergangenheit immer im Nacken sitzt.
Ihre Freundin Maya war ihr in den letzten Jahren eine große Stütze und jetzt hat sie auch wieder ihren besten Freund Fabio um sich. Sky genießt die Nähe zu ihrem beinahe Bruder und merkt kaum, dass er sich doch mehr von ihr erhofft.

Wie in jedem Jahr ist die 'Fire & Ice'-Gruppe, die nur aus männlichen Mitgliedern besteht, schnell von hübschen Frauen umschwärmt. Beinahe jeder Mann hat sich bereits eine Frau für die Nacht gesucht, aber Ryan will erst einmal sehen was es dieses Jahr auf dem Markt gibt.
Doch er kommt nicht weit. Schon nach kurzer Zeit erspäht er Sky vor dem Feuer sitzen und ist wie elektrisiert. Das ist sie. Diese hübsche Blondine wird seine Eroberung für die nächsten zwei Wochen sein. Sie weiß es nur noch nicht.

Sky hat mit Männer nichts mehr am Hut. Sie beginnt in wenigen Wochen ein neues Leben in einem neuen Land. Davon weiß bisher aber nur ihre beste Freundin Maya etwas. Den anderen Mitgliedern ihrer Gruppe will sie es am Ende des Festes sagen. Bis dahin möchte sie mit ihnen so viel Zeit wie möglich verbringen.
Kurz erspäht sie einen großen und durchaus attraktiven Mann. Der wäre genau ihre Kragenweite, aber Sky kann derlei Probleme gerade gar nicht gebrauchten.

Am nächsten Tag schlendern Maya und Sky über den Markt um sich ein wenig umzusehen. Sie bleiben an einem Stand stehen der unheimlich schönen Schmuck verkauft. Eine Kette hat es ihr besonders angetan, aber das Geld kann sie dafür leider nicht ausgeben.

Ryan erspäht seine Beute mit ihrer Freundin zusammen an einem Stand. Er war schon auf der Suche nach ihr und da steht sie. Das ist seine Chance. Charmant baggert er sie an und blitzt prompt ab.
Das darf doch wohl nicht wahr sein. Sonst erliegen die Damen allein seinem Lächeln. Offenbar will diese Beute erobert werden und der Tiger in ihm nimmt diese Jagd nur zu gern auf.

Was Ryan nicht weiß, Sky reagiert empfindlich auf Berührungen. Als sie von ihrem besten Freund zu grob angefasst wird, allein weil er sie überall gesucht hat und sich Sorgen gemacht hat, ist es für Sky vorbei. Sie bekommt eine Panikattacke und bricht in den Armen eines Freundes zusammen.
Jetzt ist nicht nur Ryans Hormonhaushalt durcheinander geraten, auch sein Kopf spielt verrückt. Er entwickelt einen starken Beschützerinstinkt. Das ist völlig gegen seine Natur und doch kann er es nicht abstellen. Dieses Mädchen bringt in ihm eine Seite zum Klingen von der er gar nicht wusste, dass er sie besitzt.

Ich hatte mir vor einiger Zeit die Leseprobe zu Fire&Ice: Ryan Black auf meinen Reader geladen und sie nebenbei mal angefangen. Sie las sich gar nicht schlecht, also habe ich mir das E-Book gekauft und angefangen zu lesen. Und gelesen. Und gelesen. Und gelesen. Und schwupps war das Buch zu Ende.
Allie Kinsley hat einen schön flüssigen Schreibstil, so dass es ein leichtes ist sich in die Geschichte einzulesen. Nach kurzer Zeit kennt man die wichtigsten Charaktere und kann bereits erahnen, was in Skys Leben schief gelaufen ist.

Ryan ist natürlich umwerfend. Und nicht nur das - er ist reich, Single und unglaublich. Das sind sie ja alle.
Die gesamte Mannschaft von 'Fire&Ice' ist quasi den feuchten Träumen der Frauenwelt entsprungen und lässt so manches Mädchen sabbern.

Das sich beide Hauptcharaktere näher kommen steht außer Frage, darum geht es schließlich in diesem Buch. Die Art und Weise ist teilweise sehr witzig und dann doch wieder überraschend einfach.
Ryan ist mir eigentlich ziemlich sympathisch. Er gibt sich natürlich und mit gesundem Selbstbewusstsein. Sky ist vorsichtig und verletzlich und genau das macht ihren Charakter auch aus.
Beide passen zusammen wie - ja, wie Feuer und Eis - und so gab es immer wieder Momente in denen ich breit grinsen musste.

Die Sexszenen in diesem ca. 340 Seiten Buch sind relativ kurz und intensiv, dafür häufig. Sie wirken nicht überspitzt, aber schon etwas unglaubwürdig. So haben die beiden mehr Sex in einer Nacht als andere in einem ganzen Monat.
Hier liegt auch mein Kritikpunkt. Denn während ich das Buch wirklich gut fand und ganz sicher die nächsten Bände der Reihe noch lesen werde, waren es auch diese Szenen die mich etwas ärgerten. Beinahe jedes Mal sagt Ryan den gleichen Satz - der mich als Frau total abturnen würde, aber da sind die Geschmäcker ja verschieden.
Und auch Sky ging mir nach einer Weile gewaltig auf den Kranz mit ihren Befindlichkeiten. Sie mag eine schlimme Zeit hinter sich haben, aber damit kann man nicht alles rechtfertigen und spätestens nach dem zweiten Erwähnen hat man es als Leser auch geschnallt.

Der zweite Band der Fire & Ice-Reihe dreht sich um Ty und das wird mich Sicherheit hoch explosiv.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

Kommentare

Noch kein Kommentar auf der Seite.

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren