Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


26.

Dez 2014

Cover The Pact Englisch

Stephanie und Linden sind seit Jahren die besten Freunde. Bisher war ihre Freundschaft immer rein platonisch - zumindest anscheinend von Lindens Seite aus; Steph hätte ihm bei mehreren Gelegenheiten am liebsten die Kleider vom Leib gerissen - und Stephanie dachte nicht, das sich daran jemals etwas ändern würde.
Doch als sie eines Abends in der Bar ihres gemeinsamen Freundes James ein paar Bierchen trinken, schlägt ihr Linden aus heiterem Himmel einen Pakt vor: Wenn sie beide bis sie 30 sind nicht in einer ernsthaften Beziehung sind, dann werden sie einander heiraten. Insgeheim sagt Steph diese Idee viel mehr zu, als sie zugeben möchte, und obwohl sie davon ausgeht, dass Linden eher scherzt, geht sie auf den Pakt ein.
Und so vergehen die Jahre. Linden und Stephanie beginnen ihre Karrieren, finden sich so langsam selbst und begleiten einander stetig, während diverse Partner kommen und gehen. Trotzdem muss Steph über die Jahre hinweg oft an den Pakt denken und auch Linden selbst spricht sie immer wieder darauf an. Doch als dann ihr lang gefürchteter dreißigster Geburtstag vor der Tür steht, kommt irgendwie alles ganz anders als gedacht. Und nicht nur ihre Freundschaft wird vor eine harte Prüfung gestellt...

Wer ab und zu Spaß an einer leichten romantischen Komödie hat, die aber dennoch ein wenig Tiefe besitzt, der wird sicherlich auch Freude an The Pact von Karina Halle haben. Manchmal hatte ich während des Lesens tatsächlich einen Film vor Augen - einfach weil viele Szenen so witzig, romantisch oder schlicht filmreif waren.
Stephanie und Linden sind zwei Charaktere, die ich einfach mögen musste. Stephs größter Wunsch ist es, eine eigene Boutique zu eröffnen und auch wenn es schwer ist, setzt sie alles daran, ihren Traum umzusetzen. Eigentlich kämpft sie für das, was sie will. Nur auf ihre Gefühle für Linden hat sie irgendwie nie reagiert. Ihre Freundschaft zu ihm war ihr immer wichtiger. Dass er ein Aufreißer ist und ständig eine andere Frau an seiner Seite hat, macht die Sache nicht einfacher. Doch Steph kann nur zu gut nachvollziehen, warum die Damenwelt ihm so hinterherrennt, denn er ist nicht nur schrecklich gutaussehend, clever und charmant, sondern auch noch Helicopter Pilot ? und Steph fällt keine Profession ein, die attraktiver wäre.
Wie gesagt erstreckt sich die Geschichte über mehrere Jahre. Wir begleiten die beiden an vielen wichtigen Stationen in ihrem Leben und mir hat gut gefallen, wie sich ihre Freundschaft im Laufe der Zeit entwickelt hat. Jeder kennt es wohl, dass sich manche Freundschaften irgendwie im Sande verlaufen. Doch selbst wenn die beiden sich lange Zeit nicht gesehen haben, stehen sie sich dennoch immer wieder nahe, sobald sie sich sehen. Dass ihre innige Beziehung bei einigen ihrer Partner nicht gut ankommt, versteht sich natürlich von selbst. Beide beharren allerdings darauf, dass da nicht mehr zwischen ihnen ist - in ihrem Inneren sieht es allerdings ganz anders aus. Steph hegt wie gesagt schon lange Gefühle für Linden und Linden selbst hatte den Pakt damals nicht umsonst vorgeschlagen...
Deswegen war es auch so schön mitzuerleben, wie sich ihre Beziehung langsam entwickelt. Karina Halle hat die Gefühle und Veränderungen zwischen den beiden sehr gefühlvoll und glaubhaft dargestellt und die (sexuelle) Spannung zwischen den beiden so hochgetrieben, dass ich irgendwann dachte, ich selber müsse platzen, wenn die beiden nicht bald zueinander finden. Obwohl es doch einige wirlich emotionale Szenen gibt und auch die Hintergründe bei einigen Charakteren nicht gerade simpel sind, bleibt The Pact im Grunde dennoch immer eher leichte Unterhaltung. Das liegt natürlich zum einen am Humor, der hier ziemlich groß geschrieben steht, zum anderen aber auch an der gesamten Stimmung. Die trieft nämlich wie gesagt vor sexueller Anspannung und Steph und Linden sind nicht gerade schüchterne Mauerblümchen. :P

Ein paar Kleinigkeiten haben mich aber dennoch gestört. Z.B. gibt es gegen Ende die ein oder andere Szene, in der ich Linden am liebsten gegen die Wand geklatscht hätte. Er tut aus einem falschen Ehrgefühl heraus eine Sache, die ein wenig albern wirkt. Die Autorin musste zu diesem Punkt in der Geschichte gelangen, aber ich finde dennoch, dass man einen eleganteren Weg finden könnte, um dorthin zu kommen.
Außerdem erfahren wir nie so richtig, was es mit Steph und ihrer Beziehung zu ihrem Vater auf sich hat. Irgendwie verläuft sich das ein wenig im Sande und ich hätte mir etwas mehr Aufklärung gewünscht.

Ansonsten ist The Pact von Karina Halle aber eine wirklich unterhaltsame, humorvolle und romantische friends-to-lovers Geschichte, die einfach Spaß macht. Sie ist leicht, witzig und frisch und dennoch kommen die Gefühle nie zu kurz.
Karina Halle macht noch ein kleines Geheimnis daraus, wann The Pact genau erscheinen wird, aber es wird vermutlich um den 28. Dezember herum sein.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

2 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 2 von 2 Kommentaren auf der Seite.

Kermit schrieb am 27.12.2014 17:03:55:

Ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen, aber das Buch klingt stark nach meinem Beuteschema. Wird gleich im Wunschbrunnen versenkt, vielen Dank für die Rezi!

ND - Buchjunkies schrieb am 27.12.2014 20:28:52:

Sehr schön :) Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen, deswegen freut mich jeder neue Leser :) Übrigens kostet das Buch bis 1. Januar nur 89 Cent - also zugreifen!

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren