Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


09.

Mai 2015

Cover Die Verlockung des Glücks 2

Enthält Spoiler zum ersten Band der Reihe Die Verlockung des Glücks: 1. Nicht für Jugendliche unter 18 Jahren geeignet, da es explizite Sexszenen enthält - und davon nicht wenig.

Sophie ist totunglücklich. Das ist genau der Grund, warum sie sich auf Matthew nicht einlassen wollte. Sie wusste, er muss irgendwann wieder zurück nach Amerika und sie bleibt einsam in Deutschland zurück. Während Matthew jeden Tag anruft und ihr auch sonst das Gefühl gibt, dass sie nicht nur ein Urlaubsflirt für ihn war, geht es Sophie jeden Tag schlechter. Sie hat schlimme Albträume und kann sich kaum noch auf ihre Arbeit konzentrieren.

Sophies Bruder kann das Elend kaum noch ertragen und versucht sich dazu zu überreden sich ein Ticket zu kaufen um zu Matthew zu fahren. Nach einigem Hin und Her entscheidet sie sich dazu und fliegt zu Matthew.
Der ist gerade bei einem Auswärtsspiel und ist überrascht, als er nach Hause kommt und jemand in seinem Haus findet - Sophie. Endlich.
Überschwänglich vor Glück schließt er sie in die Arme und kann es eine ganze Weile nicht fassen, dass sie wirklich bei ihm ist. Ab jetzt wird das Leben viel besser - hofft er.

Sophie hat sich überhaupt keine Gedanken gemacht, was sie eigentlich in den USA machen soll, während Matthew beim Training ist. Auch wird ihr erst jetzt bewusst, wie berühmt ihr Neandertaler wirklich ist und welche Probleme damit auf das junge Glück zukommen.
Es gibt mehr als genug junge weibliche Fans die alles tun um den großen gutaussehenden Footballspieler für sich zu begeistern. Für Sophie ist das alles nicht so leicht und schon bald merkt sie, dass sie Matthew eigentlich kaum kennt.

Im zweiten Teil der Die Verlockung des Glücks-Reihe geht das Leben von Sophie und Matthew weiter. Nachdem sie endlich zueinander gefunden haben passiert jedoch nicht mehr so wirklich viel.
Sophie wird von der Vergangenheit eingeholt und Matthew versucht alles um sie von sich zu überzeugen. Hauptsächlich eigentlich durch Sex. Der zweite Band besteht zu gut 50% aus sexuellen Handlungen, die auch nicht schlecht sind, aber das ist mir dann doch eindeutig zu viel.
Mir fehlt die Entwicklung der Charaktere. Matthew ist sehr liebenswürdig und trägt Sophie quasi auf Händen. Sophie kämpft mit Dämonen aus ihrer Vergangenheit. Sie schafft es das Buch über leider nicht wirklich sich davon zu trennen. Das war manches Mal echt anstrengend. Sicher, Eifersucht ist nicht einfach, aber er gibt ihr nun wirklich keinen Grund dazu.
Es gibt eine nette kleine Handlung in diesem Buch, aber diese ist leider wenig überzeugend und bis auf einen kleinen Vorfall auch wenig spannend.

An sich ist es eine nette kleine Geschichte, aber mit dem Vorgänger kann es nicht mithalten. Schade eigentlich. Ich werde mit Sicherheit ein weiteres Buch von Hannah Kaiser lesen und bin gespannt ob das wieder an Die Verlockung des Glücks: 1 anknüpfen kann.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter