Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


12.

Jul 2015

Cover The History of Us Englisch

Bradley weiß, dass es für viele Jugendliche eine ziemliche schwierige Situation ist, wenn sie sich outen. Er weiß auch, dass er selbst ziemliches Glück hatte, als er seiner Mutter und seinen Feunden schließlich gesagt hat, dass er schwul ist. Denn sie haben es allesamt eigentlich ziemlich gut aufgenommen. Klar, es gibt immer mal wieder ein paar Situationen, in denen es ein bisschen merkwürdig mit seinen Freunden ist, besonders, wenn sie mal wieder Mädchen aufreißen gehen. Es würde sicher auch unangenehm werden, wenn Brad einen Freund hätte, aber nachdem er sich noch nie in jemanden verliebt hat und noch nicht mal auch nur einen anderen Schwulen kennt, stehen die Chance eh nicht gut, dass das in nächster Zeit passieren wird.
Doch dann lernt Bradley zufällig TJ kennen. TJ hat sich schon lange öffentlich geoutet und ist stolz darauf, wer er ist. Er arbeitet gerade an einer Dokumentation für seinen Filmkurs und plant dafür einen Road Trip nach New York mit mehreren Stops, um Material für seinen Film zu sammeln.
Insgeheim wünscht sich Brad, mehr wie TJ zu sein, denn selbst wenn er sich offiziell nicht mehr versteckt, so lebt er doch irgendwie auch nicht richtig. Kurzerhand beschließt er, TJ auf seiner Reise zu begleiten. Und dort lernt er mehr über sich selber und das Leben, als er jemals erwartet hatte...

The History of Us von Nyrae Dawn ist wirklich eine ganz wunderbare Geschichte. Als wir Bradley kennenlernen hat er sich zwar wie gesagt längst geoutet, doch seitdem hat sich in seinem Leben nichts verändert. Er hat zu große Angst, den Status Quo, in dem alles soweit in Ordnung ist, zu verändern, selbst wenn das bedeutet, dass er irgendwie nicht richtig glücklich ist. Erst als er mit TJ den ersten Menschen begegnet, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat, wie er, beginnt Bradley zu erkennen, dass er bisher vielleicht etwas verpasst hat. TJ scheint alle Antworten zu haben, die Bradley sucht und durch ihn und all die Menschen, die ihnen auf dem Road Trip begegnen, beginnt sich Brads Sicht auf die Welt langsam aber sicher zu verändern.
Denn das ist das eigentlich Fantastische an The History of Us, die Menschen, denen Brad und TJ begegnen. TJs Doku erzählt die Geschichte von verschiedenen Homosexuellen, die in völlig unterschiedlichen Verhältnissen und Situationen leben. Manche sind out and proud, andere verstecken panisch ihr wahres Ich und wieder andere mussten dramatische Verluste verkraften. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie haben eine Geschichte zu erzählen. An jedem einzelnen Stop, den Brad und TJ machen, lernen die beiden jungen Männer etwas Neues und vor allem Brad wird klar, wie unwichtig viele der Sorgen sind, die ihn bisher in seinem Leben zurück gehalten haben.
Nyrae Dawn nimmt sich einiger sehr ernster Themen in The History of Us an. Nicht nur das Outing an sich wird thematisiert, auch die Folgen. Es geht um Kinder, die rausgeworfen werden und auf der Staße leben müssen; Menschen, die dank AIDS absolut alles verloren haben; Frauen, die sich rechtfertigen müssen, wieso sie Kinder haben wollen, nur weil sie andere Frauen lieben. The History of Us ist ein relativ kurzes Buch, doch Nyrae Dawn ist es gelungen unglaublich viele Emotionen in ihre Geschichte zu packen, ohne, dass sie gekünstelt oder aufgesetzt wirkten. Ich habe mit diesen Charakteren gelacht und geweint, mich zum nachdenken bringen lassen und auch mehr als einmal gehörig über die Menschheit an sich geärgert.
Doch im Grunde ist The History of Us die Geschichte von Bradley und seinem Weg zu sich selbst - und zu seiner ersten Liebe. Ich mochte Brad und TJ wirklich unheimlich gern und auch wenn beide alles andere als perfekt sind, war unterm Strich ihre Ehrlichkeit und ihre Bereitschaft für sich selbst und füreinander zu kämpfen trotzdem einfach bewundernswert.

Einziger Nachteil: The History of Us ist wirklich nicht besonders lang und dafür echt verdammt teuer. Momentan liegt der Preis bei über 6 Euro für das E-Book und für 180 Seiten finde ich das schon recht happig.

Trotzdem war The History of Us von Nyrae Dawn es einfach wert. Es ist eine wundervolle Geschichte, nicht nur von zwei jungen Männern, die sich selbst finden, sondern ganz allgemein vom Leben, die mich bestimmt noch lange begleiten wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter