Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


11.

Jul 2019

Cover Sterne sieht man nur im Dunkeln

Anni ist eigentlich ganz zufrieden wie es im Moment läuft. Sie hat einen Job der ihr im Großen und Ganzen Spaß bereitet, einen Partner der perfekt zur ihr passt und ein Hobby das sie auf andere Gedanken bringt. Während um sie herum alle heiraten und Kinder kriegen, sind sie und Thieß sich einig, dass weder Hochzeit noch Kind auf ihrem Plan stehen.
Nach der Hochzeit ihrer Freundin und Kollegin Susanne ändert sich allerdings alles. Thieß platzt mit der Idee der Hochzeit raus und Anni ist total überfordert. Zudem bietet ihr Chef ihr einen neuen Posten an - allerdings nicht in Bremen, sondern in Berlin. Anni weiß nicht was sie machen soll. Thieß hat keinen Bock auf Berlin und hat einen ziemlich guten Job in Bremen. Auf einmal steht Annis Welt Kopf und sie braucht dringend Zeit für sich.
Da kommt eine Karte von ihrer Jugendfreundin Maria. Diese wohnt inzwischen auf Norderney und lädt sie ein sie zu besuchen.
Anni und Maria waren früher ein Herz und eine Seele, bis ein Vorfall sie entzweite. Thieß ist nicht besonders begeistert, dass Anni eine Auszeit möchte, aber er spürt, dass er sie ziehen lassen muss. Auch er muss erst einmal nachdenken wie es weiter gehen soll. Wird ihre Beziehung nach 10 Jahren doch zerbrechen?

Annie wagt den Schritt und vereinbart mit ihrem Chef Holger eine 6-wöchige Auszeit in der sie auch über sein Jobangebot nachdenkt. An der See wird sie vielleicht genug Abstand haben um alles zu überdenken.
Als sie sich dann auf den Weg macht ist sie beinahe so nervös wie vor einem Vorstellungsgespräch. Aber auch die Vorfreude prickelt in ihrem Bauch. Wird sie Maria gleich erkennen? Und wie geh es wohl ihrer Mutter Iris. Sie war damals mehr eine große Schwester als eine Mutter für die beiden gewesen und je näher sie Norderney kam, desto größer wurde die Sehnsucht nach den beiden.
Marias Café ist ein echtes Schmuckstück und wird in den nächsten Wochen ihr Arbeitsplatz sein. Sie freute sich sehr darüber, auch wenn sie schon jetzt Thieß vermisste. Vielleicht war die Auszeit doch keine so gute Idee.
Einzig Annis kreative Ader fand hier an der rauen See mehr Futter als sie niederschreiben konnte. Vielleicht sollte sie sich überlegen einen anderen Berufszweig anzustreben. Aber war sie dafür geschaffen? Alles hinwerfen und neu anfangen? Konnte sie das? Und was war mit Thieß?
Annis Gedanken kreisten und als sie sich langsam einer Lösung nähert steht plötzlich Jan vor ihr. Und alles ist wieder da. Die Angst, der Schmerz und die Wut.

Sterne sieht man nur im Dunkeln von Meike Werkmeister habe ich auf ungewöhnlichem Weg und in einem kleinen Päckchen erhalten. Schon auf der lit.Love im letzten Jahr lagen Karten aus die auf dieses Buch hinwiesen und Motive enthielten von Annis Sprüchen. Auch in diesem Buch findet man diese Kartenmotive wieder. Sowohl im Text an den passenden Stellen und im Anhang noch einmal in bunt auf Glanzpapier. Wer sich also die Sprüche aufstellen will, hat mit diesem Buch die Chance dazu.

Eigentlich mochte ich Anni, allerdings war sie mir am Anfang suspekt. Sie rennt vor ihren Problemen davon und das ist nie gut. Statt sich mit Thieß hinzusetzen und die verschiedenen Vor- und Nachteile und auch die Gefühle miteinander zu teilen, zieht sie sich zurück. Das Thieß da auch ins Grübeln kommt ist klar.
Ich hatte auch schon die Angst, dass es hier eine Dreiecksbeziehung geben würde. Wie ihr wisst, bin ich bei sowas total Anti. Aber das lief hier mal anders ab. Fand ich gut soweit und an sich waren sie mir durch die Bank weg sympathisch. Am meisten aber eigentlich Thieß - er ist so der Traum einer jeden Schwiegermutter ;o)

Das Buch las sich wirklich super, die salzige Meeresluft konnte ich beinahe auf der Zunge schmecken und ich hatte einmal mehr total Bock mich sofort in den Zug zu setzen und an die See zu fahren. Wer also das Meer liebt und auch ein Faible für Neufindungen hat, ist mit diesem Buch gut beraten. Das Ende hat mich versöhnt. Ich fands toll. Ein Buch, das wirklich Wohlfühlcharakter hat.

Einen ganz lieben Dank für das tolle Päckchen samt Buch an den Goldmann-Verlag.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

4 Kommentare | Facebook | Twitter