Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

05.

Feb 2020

~nef

Rezensionsexemplar

Chasing Shadows / Herzklopfen zum Dessert

Tags: Romantik
Cover Herzklopfen zum Dessert

Es handelt sich bei diesem Roman um den dritten Teil der First Wives / Diesmal für immer-Reihe.

Avery Grant hat auch ein Jahr nach dem Vorfall immer wieder Albträume. Der Täter ist damals ermordet aufgefunden worden und doch findet sie keine Ruhe.
Sie hat sich sehr verändert in der Zeit nach New York und das fällt auch ihren Freundinnen vom First Wives-Club auf und die machen sich natürlich Sorgen. Dabei müssen sie das gar nicht. Avery will nie wieder in die Situation geraten sich nicht wehren zu können und so besucht sie seit einer geraumen Weile einen Krav Maga-Kurs. Doch eine Situation bekommt sie einfach nicht in den Griff. Sobald sie auf dem Rücken liegt, erstarrt sie und alles ist wieder da.

Liam sieht Avery das erste Mal in einer Bar, in die sie eigentlich nichts zu suchen hat. Als sich dann auch ein Fremder an ihr vergreifen will, zeigt die Blondine diesem wo der Hase lang läuft. Liam ist beeindruckt und auch eingeschüchtert, aber er will sie unbedingt kennenlernen und so nähert er sich ihr auf einem anderen Boden, im Krav Studio.
Eigentlich ist er als Handwerker hier zu Gange, aber Brenda, die Trainerin hat eine tolle Idee. Avery hat inzwischen jeden Gegner durch im Studio und kennt die Stärken und Schwächen des anderen. Ein Fremder soll ihr nun helfen ihre Starre zu überwinden - da kommt Liam ins Spiel.

Avery und Liam trainieren nun regelmäßig und obwohl Avery es gar nicht will, fühlt sie sich erstaunlich wohl in Liams Gegenwart. Aber auch Liam hat ein Geheimnis vor Avery. Gerade als sie sich an den Gedanken von sich und Liam gewöhnt, erfährt sie von der anderen Frau. Nur leider nicht im eigentlichen Sinn.
Avery schottet sich erneut ab, doch dann kommen ihre Erinnerungen von damals wieder und sie beginnt alles in Frage zu stellen.

Nachdem ich ja nun gerade Half Empty / Liebesgrüße zum Lunch gelesen hatte, habe ich gleich mit dem nächsten Band der Reihe weiter gemacht. Ich musste wissen wie es mit Avery weiter geht und habe das Buch wirklich verschlungen. Ihre Art ist toll, auch wenn sie einen ordentlichen Dickschädel hat.
Liam mochte ich sofort. Allein seine Reaktion in der Bar hat ihn gleich in mein Herz geschoben und ich war gespannt wie die beiden wohl zueinander finden werden.

Die beiden machen eine gemeinsame und eine jeweils eigene Entwicklung durch, was ihre Geschichte besonders glaubwürdig macht. Also zumindest das Zwischenmenschliche ;o)

Natürlich ist auch hier wieder ein guter Schwung Spannung enthalten und so rasten die Seiten für mich weg.
Man erfährt nebenbei auch immer, wie es mit den bisherigen Pärchen weiter geht und wird ein bisschen geteasert, wie es im nächsten Band weiter geht. Band IV liegt bereits auf dem Tisch und im Mai erscheint dann auch schon Band V. Ich denke mal, dass die Reihe danach beendet ist, aber Catherine Bybee wäre nicht sie, wenn es nicht wieder eine weitere Reihe geben würde, die auf mich wartet ^^ Das wird dann historisch, ich bin sehr gespannt.

Einen ganz lieben Dank an Stephanie von der Mark, der Übersetzerin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
Ihr kennt es - natürlich lasse ich mich von der Vergabe nicht in meiner Meinung beeinflussen =o)

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter