Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


18.

Aug 2013

Cover The DUFF englisch

Bianca (17) ist eine DUFF. Das steht für

Designated

Ugly

Fat

Friend.

Sie ist also die erwiesenermaßen hässliche fette Freundin (auf Deutsch einfach 'die unattraktive fette Freundin'), an die sich Jungs nur heranmachen, um an die attraktiveren Freundinnen heranzukommen. Das behauptet zumindest Wesley, einer der hübschesten, beliebtesten und reichsten Schüler der Hamilton High School. Obwohl ihm die Mädchen reihenweise zu Füßen liegen und sein Ruf nicht der beste ist, versucht er es mit dieser Masche bei Bianca. Natürlich will er damit nur an ihre Freundinnen Jess oder Casey ranzukommen - was Wesley auch unumwunden zugibt. Bianca ist über so viel Dreistigkeit erbost und entsetzt. Als Reaktion schüttet sie Wesley ihre Cola ins Gesicht. Doch insgeheim nagen seine Worte an ihr. Dabei ist Bianca schlau, schlagfertig, lustig und ehrgeizig. Sie ist auch keinesfalls hässlich oder dick - Jess und Casey sind einfach noch dünner und hübscher als sie - Typ Schulschönheit eben.

Als Biancas Leben plötzlich an mehreren Fronten aus den Fugen gerät und sie Wesley immer wieder über den Weg läuft, beschließt sie ihn, beziehungsweise seinen Körper als Entspannungsmittel zu benutzen. Denn auch wenn Bianca Wesleys Charakter kein bisschen mag, findet sie ihn sexuell attraktiv. Und siehe da - nach ersten wilden Küssen zeigt sich, dass auch Wesley nicht so immun ist, wie man es als DUFF befürchten könnte. Die beiden beginnen eine geheime erfüllte sexuelle Beziehung. Womit Bianca und Wesley nicht gerechnet haben: der jeweils andere ist viel liebenswerter als gedacht und diese Tatsache macht ihrer beider Leben schnell noch komplizierter...

Cover Von wegen Liebe deutsch

The DUFF / Von wegen Liebe ist eine High-School-Geschichte, die richtig Spaß macht. Der Tonfall von Bianca ist sympathisch, oft sarkastisch und manchmal auch naiv - trotzdem lacht, leidet und liebt man mit ihr mit. Wesley ist zunächst eher undurchsichtig, arrogant und auf sein Talent als gutaussehender Liebhaber reduziert. Doch er erobert spätestens dann das Herz des Lesers, wenn er Bianca aus einer mehr als schwierigen Situation heraus hilft. Wenig später wird dann auch deutlich, dass er inzwischen ziemlich in Bianca verliebt ist. Und genau das zeigt er ihr auf eine Art und Weise, die weibliche Herzen jeden Alters höher schlagen lässt.
Dass Bianca Sex als Entspannungsmittel entdeckt, ist eigentlich keine große Sache. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass The DUFF / Von wegen Liebe in den, oft auf eine puritanische Außendarstellung bedachten USA für Gesprächsstoff gesorgt hat. Dabei ist das Buch wirklich ein Jugendbuch bezeihungsweise ein Buch für ältere Teenager - die Sexszenen sind eher wage und nicht besonders deutlich beschrieben.

Persönlich hatte ich ein anderes Problem mit The DUFF / Von wegen Liebe. So freizügig Bianca mit ihrem Liebesleben umgeht, so naiv agiert sie sonst in vielen Dingen. Beispielsweise behält sie wirklich schwerwiegende Probleme ihres Vaters für sich, statt ihre Mutter um Hilfe zu bitten. Sie 'läuft' weg, sobald Probleme am Horizont auftauchen und sieht Sex als Kompensator für alles, was ihr das Herz schwer macht. Das sind alles Taktiken, die einem im Extremfall um die Ohren fliegen und genauso passiert es dann auch. Trotzdem bekommen Bianca und die Story auf eine charmante Art und Weise die Kurve. An dieser Stelle muss ich der Autorin, Kody Keplinger, ein riesen Kompliment machen. Als sie das Buch im Jahr 2010 veröffentlicht hat, war sie gerade mal so alt wie ihre Protagonistin. Bis auf Biancas Naivität merkt man das The DUFF / Von wegen Liebe aber wirklich nicht an. Der Schreibstil bleibt, selbst wenn verschiedene Probleme thematisiert werden, immer locker und charmant und immer wieder darf man auch herzhaft Lachen. Ein Grund, warum ich über kurz oder lang auch die weiteren Bücher von Kody Keplinger lesen möchte.

Fazit: Eine High-School-Geschichte, die einen von vorne bis hinten fesseln kann: sympathisch, charmant und neben der Liebesgeschichte kommen auch schwierigere Themen nicht zu kurz. Ein wirklich gelungenes Erstlingswerk.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

6 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 6 von 6 Kommentaren auf der Seite.

Tine schrieb am 18.08.2013 19:56:44:

Schon wieder ein Buch, was so gut klingt. Hör doch mal auf damit ;)

nia schrieb am 18.08.2013 23:09:09:

Haha, Tine, tut mir auch leid, aber manchmal kann ich nicht anders. Und auch wenn beide Bücher sehr charmant waren, würde ich das hier noch mehr empfehlen. Vielleicht guckst du mal in die jeweiligen Leseproben? Dann siehst du ja, welches dich spontan mehr anspricht.
Einen lieben Gruß und einen guten Start in die neue Woche
Nia

Tine schrieb am 19.08.2013 16:36:05:

Ja, das hier spricht mich auch eindeutig mehr an.
Danke, dir auch einen guten Start. Ich hab ja das Glück, noch zwei Wochen Ferien zu haben. .9

MJ schrieb am 21.08.2013 21:00:52:

Hach, mir hat das Buch auch so viel Spaß gemacht...muss es glaube ich bald nochmal lesen...wenn meine tbr und reread Stapel nicht eh schon am überlaufen wären :P

nia schrieb am 22.08.2013 14:38:49:

Wem sagst du das.
The DUFF ist aber wirklich eines von den Büchern, die man mal eben lesen kann, wenn man was braucht, dass einen aufheitert.
Meine nächsten Rereads werden wohl die Hunger Games werden:D.

MJ schrieb am 23.08.2013 22:57:30:

An die habe ich auch schon lange mal wieder gedacht...ich denke aber, dass die Fever Reihe von KMM der nächste reread wird. An die denke ich immer mal wieder mal. Aber da sind noch so viele andere...schlimm^^
Liebe Grüße vom Chiemsee!

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren