Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


11.

Jan 2012

Cover Angelfall englisch

Vor sechs Wochen war es soweit und die Apokalypse ist über die Welt hereingebrochen - sprichwörtlich. Engelartige Wesen haben die Menschheit angegriffen und ganze Städte und Landstriche zerstört. Seitdem herrscht das absolute Chaos. Jegliche Zivilisation ist zusammen mit dem Stromnetz zusammengebrochen und jeder kämpft nur noch für sich selbst. Tagsüber machen Gangs und Plünderer die Straßen der Stadtruinen unsicher und nachts gehört der Himmel den Engeln.
Die 17jährige Penryn gehört zu den wenigen Überlebenden und versucht sich mit ihrer querschnittsgelähmten Schwester Paige und psychisch labilen Mutter im Silicon Valley irgendwie durchzuschlagen. Als aber die Lebensmittel knapp werden wissen sie, dass sie einen neuen Unterschlupf finden müssen. Doch dabei geht alles schief. Die Familie gerät in eine Auseinandersetzung zwischen einem einzelnen und einer Gruppe von Engeln, wobei Penryn von ihrer Mutter getrennt wird und dann auch noch hilflos mitansehen muss, wie die Engel ihre Schwester entführen. Den einzigen Anhaltspunkt, den Penryn jetzt noch hat, ist der Engel Raffe, den die Gruppe mit abgetrennten Flügeln und mehr tot als lebendig zurückgelassen hat. Den beiden bleibt nichts anderes übrig, als eine wackelige Partnerschaft einzugehen: Raffe bringt Penryn in das Hauptquartier der Engel, wo Paige vermutlich gefangen gehalten wird und Penryn gibt dem extrem geschwächten Engel im Gegenzug Rückendeckung. Was die beiden auf ihrer Reise aber entdecken, übersteigt selbst Raffes Vorstellungskraft.

Mittlerweile gibt es ja eine unglaubliche Anzahl an selbstpublizierten Büchern, die für sehr wenig Geld als eBook zu bekommen sind. Dementsprechend viel Müll findet man auch unter ihnen. Aber hin und wieder ist ein Buch dabei, das alle Erwartungen übertrifft und bei dem man sich fragt, warum es sich noch kein Verlag unter den Nagel gerissen hat.
Angelfall / Angelfall - Fürchtet euch nicht, der erste Teil der Penryn and the End of Days-Reihe von Susan Ee, ist eines von ihnen.
Großen Anteil daran hat Penryn, die eine ausgesprochen sympathische Heldin mit jeder Menge Gepäck ist. Seit der Vater die Familie verlassen hat, liegst es an ihr, sich um alles zu kümmern. Das Ende der Welt hat ihre Situation natürlich nicht einfacher gemacht. Sie ist hart und intelligent, trotzdem nimmt man ihr ihre Liebe zu ihrer Schwester jederzeit ab, genauso wie die äußerst zwiespältigen Gefühle ihrer Mutter gegenüber. Überhaupt sorgt diese Kombination für teilweise sehr skurrile Situationen (denn ihre Mutter kommt manchmal auf wirklich sehr merkwürdige Ideen), die gemeinsam mit dem auch sonst sehr eigensinnigen Sinn für Humor für eine ungewöhnliche Stimmung sorgen.
Auch die Dynamik zwischen Penryn und Raffe hat mir gut gefallen. Von Anfang an können die beiden nicht anders, als miteinander zu streiten, was bei diesen schlagfertigen Charakteren zu einigen ziemlich unterhaltsamen Dialogen führt. Raffe selbst ist natürlich mitunter das faszinierendste an der Geschichte. Er steht stellvertretend für alle Engel und durch ihn lernt man viel über ihr Wesen und ihren Beweggründe. Auf der anderen Seite wird aber auch schnell klar, dass er nicht so ist, wie seine Brüder. Aber nicht nur mit den Charakteren hat die Autorin alles richtig gemacht, auch das Tempo ist perfekt. Zu keinem Zeitpunkt kommt Langeweile auf, denn die Ereignisse geschehen Schlag auf Schlag. Gleichzeitig wirkt das Buch aber nicht knapp oder überhetzt, sondern lässt sich durchweg flüssig lesen.

Cover Angelfall deutsch

Wer allerdings allzu zart besaitet ist, sollte vielleicht die Finger von Angelfall / Angelfall - Fürchtet euch nicht lassen. Diese Engel haben nichts Freundliches an sich, sondern sind grausam und hinterhältig. Deswegen gibt es auch die ein oder andere ziemlich brutale Szene und vor allem gegen Ende macht Penryn ein paar erschreckende Entdeckungen, die fast schon an Horror grenzen.

Dennoch kann ich Angelfall / Angelfall - Fürchtet euch nicht von Susan Ee fast jedem empfehlen, vor allem da es aktuell gerade mal 0,89 EUR kostet. Dafür bekommt man eine actiongeladene und spannende Geschichte mit jeder Menge innovativer Ideen, einer Prise Romantik und einem sehr ungewöhnlichen Sinn für Humor.

Der zweite Teil der Penryn and the End of Days-Reihe hat noch keinen Titel, wird aber vermutlich im Frühsommer 2012 erscheinen. Insgesamt soll die Reihe 5 Bände umfassen.
Gerüchten zufolge soll Angelfall / Angelfall - Fürchtet euch nicht auch bald als gedrucktes Buch erscheinen, was ich der Reihe nur wünschen würde und was natürlich einer eventuellen deutschen Veröffentlichung nur entgegen käme.

EDIT: Es ist endlich soweit: Angelfall / Angelfall - Fürchtet euch nicht erscheint auf deutsch! Und zwar am 26. August 2013 beim Heyne Verlag.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

4 Kommentare | Facebook | Twitter