Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


20.

Okt 2012

Cover Beautiful Disaster 1 Englisch

Abby Abernathy hat einen festen Plan: Sie möchte ihren Abschluss an der Uni machen, sich möglichst weit von allem Ärger fernhalten und - am wichtigsten - jeglichen Kontakt mit ihren Eltern und ihrer Vergangenheit vermeiden. Nur ihre beste Freundin America, die sie glücklicherweise an das selbe College begleitet hat, weiß als einzige über Abbys turbulente Vergangenheit Bescheid.
Als Abby eines Nachts in ihrem ersten Semester mit America und deren Freund Shepley auf einen der Boxkämpfe geht, die regelmäßig an der Eastern University stattfinden, lernt sie den legendären Travis Maddox kennen. Er ist nicht nur berühmt dafür, der beste Kämpfer an der Uni zu sein, sondern auch für seine Frauengeschichten. Jedes Mädchen weiß, dass es nur ein Vergnügen für eine Nacht wird, wenn sie sich auf Travis einlässt, was aber nur wenige davon abhält, ihr Glück bei ihm zu versuchen.
Als Travis ein reges Interesse an Abby entwickelt, ist ihr von Anfang an klar, dass er nur hinter einem her ist und lässt ihn bei jeder Gelegenheit auflaufen. Travis gibt sich allerdings nicht so leicht geschlagen und ist mehr als nur amüsiert von Abbys Sturheit gegenüber seinen Avancen. Doch entgegen aller Erwartungen werden die beiden nach und nach die besten Freunde und Abby muss zugeben, dass sich mehr hinter Travis verbirgt, als seine tätowierte, frauenverschlingende Fassade erwarten lässt.
Als sie allerdings eine simple Wette verliert und daraufhin einen Monat bei Travis einziehen muss, beginnen die Grenzen zu verschwimmen. Doch Travis ist genau der Typ Mann, von dem Abby mit allen Mitteln fern bleiben will, denn er könnte sie nur allzu leicht in ihre Vergangenheit zurück versetzen. Und das ist etwas, so hat sich Abby geschworen, dass es niemals passieren wird. Sie muss aber bald feststellen, dass sie nicht länger weglaufen kann - weder vor ihrer Vergangenheit, noch vor einem sehr entschlossenen Travis.

Ich weiß gar nicht genau, wie oft ich Beautiful Disaster von Jamie McGuire mittlerweile gelesen habe. Als ich mir den Roman letztes Frühjahr völlig erwartungsfrei gekauft habe (es war übrigens mein erstes eBook überhaupt), wusste ich noch nicht, dass mich ein Buch erwartet, das ich nicht zum letzten Mal verschlingen sollte.
Eigentlich ist Beautiful Disaster aber alles andere als perfekt. Ich bin mir absolut bewusst, dass die Charaktere nicht gerade fehlerlos und schon gar keine Vorbilder sind. Travis lernen wir als absoluten Frauenscharm kennen, der ganz genau weiß, wie er auf seine weiblichen Mitmenschen wirkt und das auch schamlos ausnutzt. Später in der Geschichte finden wir auch noch heraus, dass er fast schon krankhaft eifersüchtig, gewalttätig, aggressiv und, wenn wir mal ganz ehrlich sind, fast schon ein Soziopath ist. Abby dagegen schwankt zwischen Zickerei und Schwäche. Sie weiß eigentlich genau was sie will, wehrt sich dagegen aber mit aller Macht und macht sich selbst dadurch das Leben mehr als schwer. Manchmal war sie sogar einfach nur gemein. Egal in welchem Stadium, die Beziehung zwischen den beiden ist alles andere als gesund.
Auch merkt man hier und da, dass Beautiful Disaster eines von Jamie McGuires ersten Büchern ist, denn manchmal stimmt das Timing nicht ganz. So gibt es z.B. in der Mitte des Romans eine kleine Flaute, bei der man sich fragt, was denn nun noch passieren soll.

Cover Beautiful Disaster 2 Englisch

Und trotzdem kann ich mich nicht dazu durchringen, dem Buch mehr als einen halben Stern abzuziehen (und auch den nur, weil ich mir rational - wenn schon nicht emotional - durchaus im Klaren bin, dass nicht alles gut ist, was Jamie ihren Lesern hier auftischt). Trotz all der Fehler, die die Charaktere haben und Jamie McGuires zugegebenermaßen nicht von der Hand zu weisenden Hang zur Übertreibung, ist Beautiful Disaster ein Buch, das ich immer wieder gern lese und das einfach Spaß macht. Man leidet, liebt, tobt und lacht mit den Charakteren und sie wachsen einem schnell ans Herz. Besonders gefällt mir aber jedes Mal wieder der Anfang, in dem die Freundschaft (inklusive dem niedlichsten Spitznamen aller Zeiten) zwischen Abby und Travis langsam aufzukeimen beginnt. Natürlich entwickelt sich aber mehr zwischen ihnen und während die beiden von einem Drama ins nächste rutschen, werden sie sich langsam zum wichtigsten Menschen im Leben des anderen, und diese Emotionen spürt man auf jeder einzelnen Seite.

In den USA hat sich Jamie McGuires Beautiful Disaster schon längst zu einem riesigen Erfolg gemausert, weshalb es sich mittlerweile auch als Paperback durchsetzen konnte und ist bereits in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Auch bei uns wird das Buch endlich erscheinen und zwar am 16. Juli 2013.
Übrigens wird es mit Walking Disaster einen indirekten Begleitroman geben. Denn dort bekommt Travis die Möglichkeit, seine Sicht auf die Geschehnisse in Beautiful Disaster zu erzählen. Außerdem hat Jamie McGuire angekündigt, dass wenigstens einer von Travis Brüdern die Hauptrolle in einem ihrer nächsten Romane übernehmen wird.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

6 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 6 von 6 Kommentaren auf der Seite.

Nia schrieb am 20.10.2012 13:45:28:

Glaube, ich muss es auch bald mal lesen. Bei Elena (http://www.lesetraeume.net/2012/10/13/beautiful-disaster-von-jamie-mcguire/) gibt's dazu auch gerade eine Rezi und beide machen mich sehr neugierig auf als das 'Drama'. Komme dann noch mal auf dich zu, meine Liebe:D.
LG Nia

ND - Buchjunkies schrieb am 20.10.2012 14:23:25:

Ich bin sehr gespannt, was du dann dazu sagst, liebe Nia :) Sag einfach Bescheid und ich schick es dir (ganz dick und sicher verpackt weil signiert und mein Baby ;)

Kermit schrieb am 03.11.2012 18:44:43:

Und wieder einmal Futter für den Wunschbrunnen :)
Vielen Dank für die Rezi, das hört sich wirklich toll an. Deine Begeisterung ist ja fast mit Händen greifbar, das muss ich einfach ausprobieren!

Liebe Grüße

ND - Buchjunkies schrieb am 04.11.2012 00:08:18:

Hi Kermit!
Hach ja, für das Buch habe ich wirklich eine Schwäche :) Ich hoffe wirklich, dass es irgendwann auf Deutsch rauskommen wird. Wenn es mit dem Erfolg so weiter geht, wer weiß? Aber auch auf englisch gehört es auf deinen Wunschzettel ;)

LT schrieb am 03.01.2013 18:13:50:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/349230334X/buchjunkies-21/
Das ist es doch, oder?

ND - Buchjunkies schrieb am 03.01.2013 18:14:32:

Ah, Tatsache :) Wurde auch Zeit, dass es das Buch nach Deutschland schafft ;)
Danke für den Tipp!

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren