Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


21.

Okt 2012

Cover Reckless Lebendige Schatten deutsch

Enthält Spoiler zu Band I der Reihe Reckless - Steinernes Fleisch (Amazon-Partnerlink).

Jacob Reckless hatte nur eine Chance seinen Bruder zu retten, doch diese Möglichkeit wird ihn nun das eigene Leben kosten. Denn die rote Fee gibt Leben nicht ohne Gegenleistung. Als Jacob ihren Namen nannte um seinem Bruder sprichwörtlich die Haut zu retten, setzte sich ihm eine Motte in die Brust. Dort bleibt sie nun so lange, bis die rote Fee sich ihren Namen wieder holt. Jacob erwarten unvorstellbare Schmerzen - sechs Mal. Denn die Fee nimmt ihm in sechs einzelnen Teilen die Erinnerung an ihren Namen, jedes Mal nur ein Buchstaben. Mit dem sechsten Buchstaben wird sich die Motte aus seinem Fleisch lösen und Jacob wird dabei das Leben lassen.
Eine befreundete Hexe hat ihm erzählt wie es passieren wird und auch wie viel Zeit ihm noch bleibt. Er hat noch 2 - 3 Monate Zeit um ein Gegenmittel zu finden, doch alles was er bisher probiert hat blieb erfolglos.

Nur wenige wissen von der Rache der roten Fee, unter Anderem sein Freund Chanute. Er ist ebenfalls Schatzjäger und hat Jacob vor einiges beigebracht. Gemeinsam überlegen sie, was er noch versuchen kann, doch eigentlich ist Jacob nur bei ihm vorbeigekommen um nach Fuchs zu sehen. Sie hat nicht wie er hoffte im Turm hinter dem Spiegel gewartet. Wie immer war er zu lange in der Welt jenseits des Spiegels gewesen.
Doch Fuchs war nicht bei ihm. Sie hatte dem Zwerg Valiant eine Menschenschwanenfeder besorgt und war dabei verletzt worden. Nun weilte sie in seiner Burg und ließ dies Jacob über einen Brief ausrichten. Also machte er sich auf den Weg. Er musste ihr nun langsam die Wahrheit sagen über die Rettung seines Bruders, doch wie konnte er? Sie würde sich um ihn noch mehr sorgen und die Traurigkeit und den Schmerz wollte er nicht in ihren Augen sehen. Doch er brauchte sie. Nur gemeinsam könnten sie eine Möglichkeit finden.
In der Burg angekommen nimmt Jacob seinen ganzen Mut zusammen und erzählt ihr von der Motte auf seiner Brust. Nur die Zeit, die ihm noch blieb verriet er ihr nicht. Wie gedacht erklärt sie sich sofort bereit mit ihm nach weiteren Mitteln zu suchen die ihm das Leben ermöglichen könnten. Da kommt ihnen Valiant unvermittelt zu Hilfe. Er berichtet von seinen Minen, durch die er sich eine goldene Nase verdient hatte, und von seiner Entdeckung tief unter der Erde. Denn dort befindet sich das Grabmal des Hexenschlächters. Er war ein grausamer Mensch und hatte der Spiegelwelt so einiges hinterlassen. Unter anderem geht das Gerücht um, er hätte die Armbrust bei sich. Doch diese Armbrust ist eigentlich dafür gedacht Leben zu nehmen - viele Leben zu nehmen mit einem Schlag. Doch es existiert auch die Geschichte, dass ein Schuss in die Brust eines zum Todgeweihten von einer liebenden Person diesen retten könne.

Fuchs ahnt was Jacob vor hat, doch sie wird ihm nicht in die Brust schießen - niemals. Bevor sie sich aber dieser Frage stellen muss gilt es erst einmal das Grabmal zu betreten, denn schon einige Schatzjäger haben sich auf den Weg gemacht und sie nie zurückgekehrt. Doch Valiant weiß, wenn es einer schaffen kann, dann Jacob Reckless.
In den tiefen der Erde müssen sich die drei aber der Wirklichkeit stellen - sie sind nicht die einzigen Lebewesen hier unten. Jemand anderes hat es ebenfalls geschafft, ein Rivale Jacobs, der Goyl Nerron. Auch er ist hinter der sagenumwobenen Armbrust her. Sie sind sich beinahe ebenbürtig und so löst auch Jacob nach Nerron das Rätsel um den toten Hexenschlächter. Er hat die Armbrust sicher versteckt und stellt die Suchenden vor eine schwierige Aufgabe.
Während Nerron die Armbrust des Ruhmes wegen finden will, hängt Jacobs Hoffnung allein an diesem Artefakt. Werden Fuchs und Jacob dem Goyl zuvorkommen oder muss Jacob sich am Ende doch mit seinem Schicksal aussöhnen?

Der erste Band Reckless - Steinernes Fleisch (Amazon-Partnerlink) liegt nun schon ein paar Jahre zurück und ich gestehe, ich kann mich kaum noch daran erinnern, was in diesem Buch eigentlich passiert ist. Das hat mir den Einstieg in den zweiten Band doch ziemlich erschwert. Zwar wird an einigen Stellen noch einmal auf Reckless - Steinernes Fleisch (Amazon-Partnerlink) verzweigt, aber so ganz fassen konnte ich es dennoch nicht.
In einem Forum habe ich Reckless - Steinernes Fleisch (Amazon-Partnerlink) eine 4-Sterne-Bewertung gegeben, das kann ich bei Reckless - Lebendige Schatten leider nicht mehr tun. In diesem Band ist man hauptsächlich mit Fuchs und Jacob unterwegs, während Will mit Clara hinter dem Spiegel ist. Doch die eigentlich ja doch spannend geglaubte Suche nach der Armbrust und somit Jacobs letzter Hoffnung auf Rettung gestaltet sich in meinen Augen ziemlich langwierig. Immer wieder wechseln die Erzählstränge zwischen dem Goyl Nerron und Jacob hin und her. Das könnte Spannung geben, leider ist diese bei mir nicht angekommen.

Cornelia Funke soll wohl in einem Interview gesagt haben, dass die Reckless-Reihe 5 Bände umfassen soll. Nun, ich hoffe einfach mal, dass der nächste Band wieder an den ersten anknüpfen kann um sich die beiden Welten vor und hinter dem Spiegel wieder mehr vermischen. Einige Leser haben sich darüber gefreut, dass die Einflüsse der Grimmschen Märchen in diesem Band nicht mehr so dominant sind - ich finde es etwas schade, denn es hat dem ersten Buch etwas Magisches gegeben. So konnte man sich häufig an die Märchen der Brüder Grimm erinnern und hatte hier und dort einen liebevollen 'aha'-Effekt.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter