Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


15.

Feb 2013

Enthält Spoiler für alle Bücher der Experiment in Terror-Reihe bis inklusive #5 On Demon Wings.

In Lying Season haben wir miterlebt, wie Dex Perrys Herz gebrochen hat, nachdem er mit ihr geschlafen und sie dann weggestoßen hat. In And With Madness Comes the Light erfahren wir nun endlich genauer, warum. Denn Dex hat ihr die Lüge, dass sie nicht in ihn verliebt ist, abgekauft - genauso wie sie ihm geglaubt hat, dass er nichts für sie empfindet. Als Dex allerdings klar wird, dass Perry gelogen hat und er den Fehler seines Lebens begangen hat, bricht für ihn eine Welt zusammen. Denn er hat Perry und jede Chance, je mit ihr zusammen sein zu können zerstört; und wie er feststellen muss damit auch sich selbst.
Die darauffolgenden Wochen verbringt Dex betrunken und deprimiert alleine in seiner Wohnung, bis Rebecca und Emily ihn schließlich völlig besoffen und mehr tot als lebendig im Schnee auf seinem Balkon finden. Nach dem ersten Schock nehmen die beiden ihn unter ihre Fittiche und zwingen ihn, sich seinen Problemen zu stellen. Die Reise wird für Dex allerdings alles andere als leicht...

Eigentlich deckt Karina Halle mit And With Madness Comes the Light die gleiche Zeitspanne ab, wie schon in On Demon Wings - nur diesmal eben aus Dex Sicht. Man weiß also eigentlich schon, was passiert in dieser Novelle bis hin zum Ende, wenn Dex Perry gemeinsam mit dem Medizinmann Roman von einem Dämon befreit. Dennoch ist diese Geschichte eine absolute Bereicherung für die Experiment in Terror-Reihe. Nicht nur zeigt sie, wie es zu dem neuen stärkeren Dex gekommen ist, den wir in Into the Hollow kennengelernt haben, sondern beschreibt auch einige ziemlich wichtige Momente, bei denen ich mich schon lange gefragt habe, was wohl durch seinen Kopf ging. Zum Beispiel, als er erfährt, dass Max mit Perry geschlafen hat oder dass Perry von Dex schwanger war und das Kind verloren hat. Nachdem man lange Zeit nur die sarkastische und zur Selbstzerstörung neigende Seite gekannt hat, war es ein Erlebnis diese neue Ebene an ihm zu sehen. Wenn er nicht schon lange mein absoluter Lieblingscharakter wäre, nach diesem Buch wäre er es auf jeden Fall.
Obwohl die Handlung wie gesagt größtenteils bekannt ist, habe ich mich keine Sekunde gelangweilt und ich denke, das wird den meisten Lesern so gehen. Das komplette Material ist bisher unveröffentlicht gewesen, abgesehen von einer einzigen Szene (Adas Anruf, als sie Dex um Hilfe bittet. Die durften wir bereits in The Dex-Files lesen) und selbst diese hat sich so perfekt eingefügt, dass es kein bisschen gestört hat. Und eigentlich geht es in dieser Novelle eh nicht so sehr um die Handlung, sondern viel mehr darum, in Dex Gefühlswelt einzutauchen.

Die Novelle And With Madness Comes the Light ist also eine wunderbare Ergänzung zur Experiment in Terror-Reihe und ist nicht nur gewohnt gruselig, sondern auch herzzerreißend und traurig (und nachdem wir hier von Dex reden auch heftig, komisch und ein kleines bisschen pervers). Außerdem bringt sie ein paar ganz neue Ideen und Entwicklungen auf den Tisch, die hoffentlich später noch einmal aufgegriffen und vertieft werden, und bereiten den Leser auf da nächste Buch vor. Denn Teil 7 Come Alive, der im Juni 2013 erscheint, ist komplett aus Dex Sicht geschrieben und hält allein deshalb sicher einige Überraschungen bereit.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

2 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 2 von 2 Kommentaren auf der Seite.

nia schrieb am 15.02.2013 09:38:07:

Sollte mich - glaub ich - doch mal beeilen mit der Reihe. Habe jetzt nicht alles gelesen, aber es hört sich so an als seinen Dex POVs besonders mitreißend. Mal gucken, ob micht EIT dann mit Red Fox auch so richtig packt und ich dann auch schleunigst zum Groupie mutiere;)
Btw. auch wenn Hot Ticket hinter meinen Erwartungen zurück blieb - du musst echt mal Backstage Pass lesen:D

ND - Buchjunkies schrieb am 15.02.2013 17:04:19:

Ach ja, bei Dex mutiere ich wirklich zum Fangirl. Ich liebe diese Reihe einfach :P Und jetzt hast du ja Red Fox - vielleicht reicht es bei dem ja für 5 Sterne ;) Bin jedenfalls nach wie vor schwer begeistert und hoffe, dass die Reihe irgendwann den Sprung zu uns schafft.

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren