Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


03.

Feb 2013

Cover Partials englisch

2076.
11 Jahre nach dem großen 'Bruch' ist die Welt nicht mehr dieselbe. Etwa 40.000 Menschen leben noch auf Long Island - ob irgendwo weitere Menschen überlebt haben, ist unbekannt. Das amerikanische Festland ist in der Hand der Partials - einer von den Menschen geschaffenen Art Übermensch. Denn die Partials sind begnadete Kämpfer, stärker und schneller als Menschen, aber ebenso intelligent und äußerlich nicht von normalen Menschen zu unterscheiden.

Die 16-jährige Kira ist eine angehende Ärztin (Intern). Und Ärzte werden dringend gebraucht. Denn seit dem Bruch tötet ein Virus Namens RM alle Babys innerhalb von 72 Stunden nach der Geburt. Anscheinend haben die Partials das Virus in die Welt gesetzt, um die Menschen langsam, aber endgültig, los zu werden. Kira ist ein Ass in Virologie (Kunde von den Erkrankungen durch Viren) und nicht die Erste, die ein Heilmittel für diese unheimliche und menschheitsbedrohende Seuche sucht. Doch Kira hat als Erste die Idee, die Verursacher der Seuche, sprich einen Partial zu fangen und auf Herz und Nieren zu untersuchen, um dabei vielleicht einen neuen Ansatz für ein Heilmittel zu entdecken.
Die Regierung von Long Island, der Senat, ist von ihrem Vorschlag nicht besonders begeistert. Der Senat setzt lieber das Alter für den sogenannten 'Hope Act' (Akt der Hoffnung) runter, also das Alter, in dem Frauen Kinder bekommen sollen, mit der Absicht ein resistentes Baby zu schaffen. Das aktuelle Alter liegt bei 18, nun soll es weiter gesenkt werden. Außerdem ist der Senat mit der Widerstandsbewegung 'The Voice' (die Stimme) beschäftigt, die den Hope Act als Verbrechen und die Regierung als totalitär bezeichnen und mit Sabotage und Anschlägen für viel Aufruhr sorgen.
Da Kira keine Möglichkeit sieht, ihre Idee mit dem Segen ihrer Regierung umzusetzen, macht sie sich mit einer Gruppe von Freunden auf den Weg - direkt nach Manhatten, in das Gebiet der Partials...

Cover Partials deutsch

Partials / Partials - Aufbruch von Dan Wells hat mich völlig umgehauen. Die Idee dieser postapokalyptischen Welt ist einfach großartig. Hier hat man nicht nur das übliche Regime, das seine Mitmenschen unterdrückt, und eine Menschheit, die kurz vor dem Ende der Existenz steht. Nein, man bekommt mit den Partials gleich noch eine unbekannte und total faszinierende Bedrohung präsentiert, die ihresgleichen sucht. Und natürlich ist längst nicht alles so einfach und schwarz-weiß, wie es zu Buchbeginn scheint.
Kira ist eine Heldin nach meinem Geschmack. Zwar ist sie etwas jung für eine angehende Ärztin, aber bei so einem krassen Szenario muss man einfach schneller heranreifen. Deshalb nehme ich dem Autor auch ab, dass die Protagonisten alle so jung sind und trotzdem eher wie junge Erwachsene wirken. Insgesamt hätte ich mir trotz einer Menge Informationen noch viel mehr Einblicke und Seiten gewünscht. Zwar lernen wir die menschliche Regierung und Lebensweise sehr gut kennen, aber die Strukturen der Partials und auch die der Mitglieder von The Voice bleiben noch relativ vage. Zum Ausgleich und zu meiner besonderen Freude (sorry, da kann ich einfach nicht aus meiner Haut) gab es ziemlich viel medizinisches Know-how zu lesen. Dieses Fachwissen war aber so beschrieben, dass jeder es gut verstehen kann.
Doch das Beste an Dan Wells Werk: das Buch ist von vorne bis hinten spannend und einfach sehr gut geschrieben. Deshalb freue ich mich wie verrückt, dass am 26. Februar 2013 der zweite Band der Reihe Fragments (Amazon-Partnerlink) erscheint und ich endlich erfahren werde, wie es mit Kira, Samm (wer Samm ist, müsst ihr selber lesen) & Co. weitergeht. In dem Buch wird man garantiert mehr über die Gesellschaft der Partials erfahren...

Aber auch die Leser, die nicht so gerne auf Englisch lesen, dürfen sich freuen. Die deutsche Ausgabe des ersten Bandes erscheint am 12. März 2013 unter dem Titel Aufbruch. Trotz unzähliger Dystopien und Postapokalypsen auf dem Jugendbuchmarkt, möchte ich euch dieses Buch mit seinem umwerfenden Szenario unbedingt ans Herz legen.
Dan Wells ist euch vielleicht als Thriller-Autor ein Begriff - Partials / Partials - Aufbruch ist sein erster Ausflug ins Reich der Fantasy, wenn man seiner Homepage glauben schenken darf, aber eher eine Rückkehr zu seinen Wurzeln

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

8 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 8 von 8 Kommentaren auf der Seite.

MJ schrieb am 03.02.2013 18:05:46:

Das klingt einfach richtig gut. Muss ich mir auch endlich, endlich mal besorgen :)

nia schrieb am 03.02.2013 18:51:52:

Unbedingt. Wird dir sicher Spaß machen. Und dann können wir gemeinsam Jammern, bis Teil 3 erscheint^^.

MJ schrieb am 03.02.2013 20:17:39:

Haha, das wäre dann die Rache dafür, dass ich dich damals mit den Hunger Games angefixt hab ;)

the-kooks-junkie schrieb am 04.02.2013 20:07:31:

Uh, als ich Dan Wells gelesen hab, musste ich die Rezi lesen. :)
Ich liebe die Bücher von ihm. Bin ziemlich gespannt, da das hier ja doch eher ein anderes Genre ist, obwohl in manchen seinen Thrillern auch Fantasyelemente vorkommen.
Also danke für diesen Tipp!
Lg :)

LT schrieb am 04.02.2013 20:10:49:

Ich finde ja dass das wirklich gut klingt.
Mich erinnern die Partials nur an die Percents aus Dark Canopy. Also von der Grundidee her. von Menschen erschaffenen menschenähnliche Leute, die dann irgendwann zu Macht gekommen sind und dann die aussterbende Menschheit unterdrücken. Sind Partials und Percents etwas Ähnliches?
Ich bin mir grade nicht mal mehr sicher ob ich die Rezi zu Dark Canopy hier oder wo anders gelesen habe. Wenn nicht wäre der Kommentar jetzt etwas doof.

nia schrieb am 04.02.2013 21:48:13:

Hallo zusammen!
@the kooks-junkie
Schade, dass ich inzwischen so ungerne Thriller lese (die bereiten mir echt zu viele Albträume und machen dann schon beim Lesen weniger Spaß als andere Bücher). Aber Dan Wells Schreibstil ist absolut klasse, super zu lesen und auch im Jugendbuchgenre extrem spannend. Denke mal, du wirst deinen Spaß damit haben:D.
Und bitte berichte doch mal, ob es dir gefallen hat *lieb guck*.

@LT
Hmmh, von uns hat noch keiner Dark Canopy gelesen. Nicht, dass ich nicht gerne wollte, aber es ist ein Loewe-Buch (Skript 5 gehört zu Loewe) und die verkaufen keine Ebooks. Das nervt mich total, weil meine Regale nämlich aus allen Nähten platzen und der Reader nicht;). Deshalb lese ich Loewe-Bücher lieber im Original, was bei einer deutschen Autorin natürlich schwierig ist. Hoffe, irgendwann nehmen sie Ebooks ins Programm auf und dann bekommst du auch deine Rezi zur Dark Canopy-Reihe. Leider kann ich dir erst dann deine Frage beantworten. Und unberechtigt ist die Frage auch nicht. Würde mich auch interessieren, ob da zwei Autoren eine ähnliche Idee hatten? Da Dan Wells Amerikaner ist und Jennifer Benkau Deutsche, gehe ich jetzt mal nicht davon aus, dass einer sich vom anderen hat inspirieren lassen...)
Guck doch mal bei Asaviel vorbei (http://asaviels.blogspot.de/). Sie hat Dark Canopy gelesen. Habe gerade angefragt, ob sie plant Partials zu lesen. Wenn ja, würdest du dort irgendwann eine Antwort finden...
Vielleicht findet sich auch einer unserer Leser, der die Frage beantworten kann *umschau*?
LG nia

Tine schrieb am 08.02.2013 20:10:41:

Hmm, an sich klingt das wirklich gut. Und wenn du es sogar empfiehlst.... Aber Dan Wells als Autor schreckt mich ein bisschen ab. Ich hab zwar noch nie was von ihm gelesen, habe aber das Gefühl, dass er mir nicht gefällt.<br />
Ich überlege nochmal ein bisschen hin und her - und lese in der Zeit die 80 anderen Bücher, die sich hier noch stapeln. ;-)

nia schrieb am 08.02.2013 20:13:13:

Liebe Tine!
Ja, dass mit den Bücherstapeln ist so ein Problem, aber wenigstens ein angenehmes;D.
Vielleicht wartest du noch mal ab, ob Partials noch weitere gute Stimmen von Lesern deines Vertrauens erhält, dann kannst du dich ja immer noch dafür entscheiden.
Oder du liest in die deutsche Ausgabe mal rein.
Denke mal, Kira packt einen sofort oder eben nicht.
GLG nia

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren