Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


11.

Aug 2013

Cover Shooting Scars neu Englisch

Enthält Spoiler für Sins & Needles.

Nach allem, was Ellie in den letzten 6 Jahren getan hat, um sich vor Javier, ihrem Ex-Freund und Handlanger eines der größtem Drogenbosse in den USA, zu verstecken, ist es ihm nun doch gelungen, sie aufzuspüren und in seine Gewalt zu bringen. Ellie hat keine Ahnung, was genau er eigentlich von ihr will. Geld? Rache? Oder einfach nur sie? Ellie weiß nur, dass sie nichts mit ihm zu tun haben will.
Denn Javier ist nicht mehr der gleiche, der er vor 6 Jahren war; der war schon gefährlich, doch der Mann, der jetzt vor ihr steht, spielt noch einmal in einer ganz andere Liga und Ellie möchte nichts anderes, als fliehen. Doch Javier versteht sich auf Psychospielchen und macht ihr ein Angebot, dass sie innehalten lässt: Sie soll ihm dabei helfen Travis zu töten - den Mann, dem Ellie ihre seelischen und körperlichen Narben zu verdanken hat und wegen dem sich Ellie und Javier überhaupt erst kennengelernt haben. Sollte sie jedoch ablehnen, droht Javier den einzigen Menschen umzubringen, der Ellie wirklich noch etwas bedeutet: Camden.
Ellie hat Camden gerade erst die Möglichkeit gegeben, mit seiner Familie ein neues Leben anzufangen und sie will auf keinen Fall riskieren, das wieder zu zerstören. So sehr sie der Gedanke an Camden mit Sophia auch quält. Also stimmt sie zu...

Währenddessen kann Camden nicht fassen, was Ellie getan hat. Sie hat sich selbst für ihn, Sophia und Ben geopfert und den Gedanken, dass sie nun wieder in Javiers Händen ist, kann er nicht ertragen. Mittlerweile wird Camden aber von der Polizei gejagt und er weiß, er braucht Hilfe, wenn er Ellie aufspüren will. Sein einziger Anhaltspunkt ist Ellies alter Freund Gus, der Mann, der ihr und Camden zu einer neuen Identität verhelfen sollte.
Mit Gus als unerwartetem Gefährten macht Camden sich auf die Suche. Ihm wird allerdings schnell klar, dass er seine Überzeugungen und Moral aus dem Fenster werfen muss, wenn er Ellie wieder haben will. Und das bringt ihn gefährlich nah auf Javiers Level...

Shooting Scars von Karina Halle setzt genau da an, wo Sins & Needles aufgehört hat und wirft den Leser direkt zurück ins Geschehen. Die Geschichte ist abwechselnd aus Ellies und Camdens Perspektive erzählt, was nicht nur dafür sorgt, dass die Handlung abwechslungsreicher und spannender wird, es bringt dem Leser auch die beiden völlig unterschiedlichen Situationen und Charaktere selbst näher. Gerade im Fall von Camden hat mir das ausgesprochen gut gefallen. Er ist definitiv der tragische Held dieser Geschichte. Von Anfang an wird er betrogen, erniedrigt, geschlagen und beleidigt - und von allen unterschätzt. Er macht eine riesige Entwicklung durch, sowohl positiv als auch negativ und diese neue Version von ihm (im Fandom liebevoll Camden 2.0 genannt) gefällt mir noch besser, als seine Darstellung im ersten Buch. In Camden lauern tiefe, dunkle Abgründe und es war spannend zu sehen, wohin in das führt. Am besten hat er es selbst beschrieben:

"I was rage and I was wrath and I was twenty-six years of hell."

Doch Ellies Seite ist nicht weniger spannend. Einer der Punkte, auf die ich mich am meisten im Vorfeld gefreut habe, war das Zusammentreffen mit Javier. Und alle meine Erwartungen wurden erfüllt. Wir bekommen Antworten auf ein paar wichtige Fragen, doch genauso viele neue Geheimnisse und Intrigen entstehen. Javier ist ein Meister der Manipulation und schafft es wie kein anderer mit Ellies Kopf zu spielen. Es dauert nicht lange, bis Ellie alles anzweifelt, was sie dachte über sich und andere zu wissen. Das war teils frustrierend, weil ich Ellie etwas mehr Stärke zugetraut hätte, meist aber auch sehr emotional, weil Ellie einem manchmal wirklich Leid tun kann. Sie denkt ehrlich, dass Camden jetzt glücklich mit seiner Familie werden kann und sieht damit die Zukunft, die sie sich wünscht, als verloren. Und das nutzt Javier in vielerlei Hinsicht schamlos aus. Er ist nach wie vor für mich sowohl der schwierigste, als auch faszinierendste Charakter dieser Geschichte. Javier macht es einem unglaublich schwer, ihn einzuschätzen und hinter seine Fassade zu blicken und schafft es immer wieder den Leser zu schockieren.

Cover Shooting Scars Original Englisch

Doch auch abseits der Charaktere tut sich einiges. Die Drogenkartelle haben einige große Veränderungen in den letzten Jahren durchgemacht und die Kriminalität nahm sowohl in den USA, als auch in Mexico, nie dagewesene Ausmaße an - und Travis und Javier stecken natürlich bis zum Hals mit drin. Die Handlung spielt an vielen verschiedenen Orten und die Situation ändert sich ständig. Immer wieder werden Fragen beantwortet und wieder neue aufgeworfen. Dementsprechend hoch ist das Tempo, was dafür sorgt, dass es eigentlich keine langweilige Minute in Shooting Scars gibt.

Damit steht Shooting Scars von Karina Halle seinem Vorgänger wirklich in nichts nach. Individuelle und markante Charaktere, viel Action, Romantik und Karina Halles ganz eigener Humor machen dieses Buch zu einem wirklich würdigen Nachfolger. Der Ton dieser Geschichte ist allerdings noch ein wenig intensiver und rauer und die Autorin spielt mit den Emotionen ihrer Charaktere und des Lesers - und das Ergebnis ist phantastisch.
Shooting Scars erscheint am 20. August 2013. Glücklicherweise ist der Cliffhanger diese Mal nicht ganz so dramatisch wie beim ersten Mal. Trotzdem bleiben wir an einem Punkt zurück, der unglaubliche Lust auf den letzten Teil Bold Tricks macht, der voraussichtlich im Oktober erscheint.

Noch gibt es leider keine Informationen darüber, ob es diese Reihe nach Deutschland schaffen wird. Da die The Artists Trilogy allerdings gerade erst von einem der größten Verlage der USA gekauft wurde, ist noch alles offen. Verdient hätte Karina es allemal.

PS: Das untere Bild ist das ursprüngliche Cover, das sich zwar mittlerweile geändert hat, aber einfach zu gut passt, um es nicht trotzdem zu zeigen. Außerdem wird es weiterhin für Merchandise verwendet.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

6 Kommentare | Facebook | Twitter

Kommentare

1 - 6 von 6 Kommentaren auf der Seite.

nia schrieb am 11.08.2013 10:23:40:

Habe jetzt nur den Anfang und das Ende deiner Rezi gelesen und freue mich schon auf Oktober. Nächste Woche schickt Lucia mir mein Ebook:D. Ich hoffe, ich kann mich bezähmen und fange nicht doch schon an bevor der dritte Teil da ist...

Bell schrieb am 11.08.2013 11:06:22:

Diese Reihe ist so grandios! Das erste Buch und die Novelle waren so gut. Kann kaum das zweite abwarten. Auch wenn ich mich ein bisschen davor fürchte ;)

ND - Buchjunkies schrieb am 11.08.2013 14:19:32:

Ach Nia, du kannst ruhig schon anfangen, wenn du das Buch von Lucia bekommst ;) Vielleicht, eventuell darfst du Bold Tricks ja auch ein bisschen früher lesen... :)

ND - Buchjunkies schrieb am 11.08.2013 14:26:27:

Hallo Bell,
freut mich, dass dir die Reihe so gefällt! Ich bin auch total hin und weg. Hm, ein bisschen Furcht ist wahrscheinlich ganz angebracht bei Shooting Scars - Karinas neuester Teaser lautet nicht umsonst "You're on the wrong team" :P (https://www.facebook.com/photo.php?fbid=668908766470315&set=a.429766517051209.110883.140649372629593&type=1&theater)

Nia schrieb am 11.08.2013 14:56:32:

Haha, wenn mich da mal nicht einer in Versuchung führen will. Ich warte mal ab, ob ich widerstehen kann... :)

ND - Buchjunkies schrieb am 11.08.2013 19:54:13:

Nia, come to the dark side, we have Javier ;)

« Zurück | Seite: 1 | Weiter »

Kommentar schreiben






Kommentare abonnieren