Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv


19.

Jun 2011

Cover The Gathering englisch

Als vor einem Jahr ihre beste Freundin Serena beim Schwimmen vor ihren Augen ertrank, brach für die fast 16jährige Maya eine Welt zusammen. Offiziell war es ein Unfall, doch so ganz kann sie daran nicht glauben, war Serena doch eine der besten Schwimmerinnen der Schule. Aber Maya hatte bisher noch nicht die Kraft aufbringen können, sich damit auseinander zu setzen.
Sie und ihr bester Freund Daniel, der eine Beziehung mit Serena hatte, haben sich aber mittlerweile erholt und das Leben in Salmon Creek, einem kleinen Ort mitten im Nirgendwo, der eigentlich nur wegen dem medizinischen Forschungszentrum dort existiert, geht weiter. Doch Daniel, der schon immer einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hatte, wird seit Serenas Tod immer übervorsichtiger und es kommt oft vor, dass er Maya instinktiv vor Menschen warnt, ohne, dass er selbst wirklich weiß warum. Einer von diesen Menschen ist Rafe, der erst seit kurzem in Salmon Creek wohnt, sich aber bereits einen Ruf als Mädchenaufreißer verdient hat. Doch als er plötzlich auch ein reges Interesse an Maya entwickelt und die Beiden sich wirklich kennenlernen, muss sie zugeben, dass mehr an ihm zu sein scheint als er allen anderen zeigt. Trotzdem wundert sich Maya, wieso er sich so um sie bemüht.
Das bleibt aber nicht ihr einziges Problem, denn auch sonst geschehen merkwürdige Dinge in ihrem direkten Umfeld. Die Wildtiere, die sie aufpäppelt, heilen auf wundersame Weise und viel zu schnell, es kommt immer wieder zu Pumaangriffen, sie bekommt merkwürdige Visionen und Träume und fühlt sich nur noch draußen richtig wohl.
Als dann auch noch eine fremde Journalistin in der Gegend auftaucht, die großes Interesse an Maya und ihren Freunden hat, geraten Dinge ins Rollen, die Mays Leben für immer verändern.

The Gathering ist der erste Teil einer Trilogie, die in der gleichen Welt spielt, wie schon Kelley Armstrongs The Darkest Powers / Die dunklen Mächte. Zwar kann man bisher nur leichte Parallelen erkennen und nur wenige bekannte Namen werden erwähnt, dennoch wird genau das gleiche Gefühl transportiert, was dieses Buch zu einem wunderbaren Auftakt macht, der aber kaum etwas über die erste Reihe verrät. Trotzdem ist es sicher besser (aber nicht zwingend notwendig), diese vorher gelesen zu haben, denn dieses Mal wird bislang noch nicht so viel wert darauf gelegt, alle Einzelheiten zu erklären. Im Gegenteil, vieles wird erwähnt, dass dem Leser mehr sagt, als den Charakteren bisher selbst.
Es gibt sehr viele Charaktere, die auch alle recht früh eingeführt werden. Am Anfang war das etwas verwirrend, aber zum Glück sind sie alle so eigenständig und unterschiedlich, dass man sich schnell zurechtfindet. Die Charaktere selbst sind großartig. Maya ist ein toughes Mädchen, mit viel Sinn für Humor und ihre Verbundenheit zu Natur und Tieren macht sie sehr interessant. Daniel und Rafe könnten unterschiedlicher nicht sein, sind aber beide auf ihre Weise interessante Charaktere, denn beide haben einen grausamen familiären Hintergrund.
Kelley Armstrong hat sich sehr bemüht, neue Elemente einzufügen, die in der ersten Trilogie nicht vorkamen, aber gut in diese Welt passen. Deswegen war es auch nie langweilig oder hat abgekupfert gewirkt, sondern war einfach durchweg spannend und hat dem Leser neue Eindrücke ermöglicht.
Die Liebesgeschichte hatte zwar einige Höhen und Tiefen, war bisher aber noch nichts großartig Besonderes. Wie ich Kelley Armstrong aber kenne, kann sich das noch ändern und ich freue mich schon darauf, was sie noch alles in Petto hat.
The Gathering ist der spannende Trilogieauftakt für eine neue Reihe, die in der The Darkest Powers / Die dunklen Mächte Welt spielt und unter dem Titel Darkness Rising laufen wird. Mit viel Charme, Witz und tollen Ideen und Charakteren wird man in ein neues Abenteuer geführt, dass einem auch noch das ein oder andre über die alte Trilogie verrät und auf jeden Fall im weiteren Verlauf verraten wird.

Der zweite Teil The Calling erscheint Anfang 2012 in den USA. Wann und ob die Reihe auch in Deutschland erscheinen wird, wird beim PAN Verlag gerade entschieden, vor Ende dieses Jahres wird aber noch nichts entschieden.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter