Buchjunkies


Rezensionen Empfehlungen Autoren Reihen Tags Rezensionsarchiv

Rezensionen

26 - 30 von 1571 Rezensionen auf der Seite.

13.

Feb 2022

~nef

Der Herr der Puppen

Tags: Fantasy
Cover Der Herr der Puppen

Es handelt sich hier um den vierten Teil der Das Geheimnis von Askir-Reihe und enthält entsprechend Spoiler zu den ersten Teilen.

Eigentlich wollten sich Havald und seine Gefährten nicht allzu häuslich einrichten in Gasalabad, aber während Zokora und Varosch sich für den Weg zurück zum 'Hammerkopf' vorbereiten, steht für Havald ein Besuch im Reich der Toten an.
Die Essera Falah benötigt ihn als Zeugen und auch um mit ihm noch einmal über die Vorfälle der Krönungsfeier sprechen zu können. Was sie in den kalten Hallen erfahren bestätigt ihren Verdacht - bei der Toten handelt es sich nicht um Marinae. Also muss die echte Schwester der Emira noch irgendwo da draußen sein. Havald verspricht sie zu finden, doch dafür muss er erst einige unbequeme Fragen stellen. Dumm nur, dass Fragen in einigen Häusern nicht gern gesehen sind und so dauert es nicht lange bis Armin und Havald im Kerker landen. Wie gut, dass zumindest Armin einen ganz heißen Draht ins Königshaus hat.

Kaum von den ersten Strapazen erholt steht das nächste Abenteuer ins Haus. Zwar erfahren sie einiges über die Machenschaften der Häuser und so auch den Aufenthaltsort von Marinae, doch wie sie rechtzeitig zu ihr gelangen sollen, wissen sie nicht. Da hat Helis die rettende Idee - Greifen.
Nur schwer kann sich Havald vorstellen, dass er auf einem Greifen reiten soll, doch es ist die einzige Möglichkeit. Nun muss es ihnen nur noch gelingen die Elfen davon zu überzeugen bei der ganzen Mission mit zu machen. Den Göttern sei Dank sind Elfen von Hause aus neugierige Wesen und so lernen sie nicht nur weitere Greifen und junggebliebene Elfen kennen sondern kommen einem Geheimnis auf die Spur, von dem noch gar keiner wusste, dass es eines ist - und das betrifft Leandra.

Nachdem ich von den letzten zwei Bänden nicht wirklich angetan war, konnte mich Der Herr der Puppen endlich mal wieder mitreißen. Es passiert tatsächlich ziemlich viel, auch wenn sie nach wie vor in der Wüstenstadt sind. Der Weg sollte ja eigentlich nach Askir gehen. Dafür haben sie jetzt nur noch wenige Bücher Zeit.
Die Politik in diesem Band war zu Beginn wieder sehr ermüdend, aber bald wurde nicht mehr nur geredet sondern auch etwas getan und das war dringend nötig.

Die Freunde kommen ihrem Ziel - Askir - keinen Schritt näher, lernen aber etwas wichtiges über ihren Gegner und so schiebt dieses Buch die Geschehnisse langsam wieder in die richtige Richtung.
Manches Mal ist es mir tatsächlich etwas zu viel des Guten gewesen. Eigentlich hätte Havald schon längst die Radieschen von unten betrachten müssen, aber sein Bannschwert hat anderes vor. In diesem Buch lässt Havald sich vollends auf sein Schwert ein und man merkt einmal mehr wie abhängig er von ihm ist.

Ich mochte in diesem Buch eine Randfigur besonders gerne und zwar Angus, einen Nordmann :o) Der hat das Herz am richtigen Fleck und hilft ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Etwas das Seltenheitswert hat. Zudem erfährt man mehr über die Legende um Jerbil und Serafine, was auch sehr interessant war.

Im Moment bin ich also mit der Reihe versöhnt und bin nun gespannt ob die nächsten Bände nun endlich mehr in die richtige Richtung gehen.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

06.

Feb 2022

~nef

The Wishing Spell / Die Suche nach dem Wunschzauber

Cover Land of Stories I

Die Zwillinge Alex und Connor Bailey haben ein schweres Jahr hinter sich. Ihr Vater kam bei einem Autounfall ums Leben und seither kämpft ihre Mutter um jeden Cent. Ihre Arbeit im Krankenhaus nimmt sie sehr ein, so dass sie kaum noch Zeit mit ihren Kindern verbringen kann. Doch die beiden tuen alles um es ihrer Mutter so leicht wie möglich zu machen.
Da hilft es wenig, dass Connor immer wieder im Unterricht einschläft, so wie dieses Mal bei Mrs Peters. Aber was kann sie dafür, wenn diese so eine monotone Stimme hat?
Alex ist das genaue Gegenteil ihres Bruders. Im Unterricht ist sie in ihrem Element und hat es bei den Mitschülern nicht so leicht, die hinter ihrem Rücken über sie tuscheln.

An ihrem zwölften Geburtstag bekommen die beiden von ihrer Großmutter das große Märchenbuch geschenkt, aus dem sie und ihr Vater den Kindern immer vorgelesen haben. Auch wenn es eher ein erzählen war, da sie alle die Märchen in- und auswendig können. Für Alex und Connor bedeutet es die Welt, ein weiteres Erinnerungsstück an ihren Vater zu besitzen.
Vor allem Alex flüchtet sich fortan in jeder freien Minute in die Märchenwelt. Doch schon bald verändert sich Connors Schwester und plötzlich ist sie es, die im Unterricht einschläft.

Als Connor hinter Alex Geheimnis kommt ist es zu spät sie aufzuhalten und es bleibt ihm nur eins - Augen zu und durch. Denn Alex ist mitten rein ins Märchenbuch gefallen.
Die beiden Kinder finden sich in einem Wald wieder der eigentlich auch in ihrer Welt hätte stehen können, doch der aufrecht stehende und sprechende Frosch kommt ihnen dann wenig irdisch vor.
Von ihm erfahren sie wo sie genau gelandet sind und während Connor eigentlich nur wieder nach Hause möchte, kann Alex gar nicht genug sehen von der Märchenwelt.
Doch es gibt nicht nur schöne Königinnen und charmante Prinzen. Im Wald macht ein Wolfsrudel die Gegend unsicher und zu allem Übel ist gerade auch noch die böse Königin von Schneewittchen aus dem Kerker geflohen.
Für Alex und Connor beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn es gibt nur eine Möglichkeit wieder zurück nach Hause zu kommen - den Wunschzauber. Und dafür brauchen sie aus jedem Märchen ein Accessoire. Dummerweise sind sie nicht die einzigen auf dem Weg durch die Königreiche und am Ende kann der Wunschzauber nur einmal ausgeführt werden.

The Wishing Spell / Die Suche nach dem Wunschzauber von Chris Colfer entführt den Leser in eine etwas andere Märchenwelt. Die Zwillinge Alex und Connor haben ihr Leben lang den Märchenfiguren gelauscht die sie nun kennenlernen dürfen und irgendwie sind nicht alle so sympathisch wie gedacht.
Von Froggy erfahren sie was so los ist im Märchenreich und auch, was sie tun müssen um wieder nach Hause zu kommen und es beginnt das Märchenabenteuer. Man fiebert mit den beiden mit und hofft jedes Mal, dass sie den bösen Figuren ausweichen können. Das klappt natürlich nicht immer und doch haben sie sehr viel Glück.
Ich mochte es sehr, dass Connor nun auch zeigen konnte, dass Wissen in ihm steckt und er ein schlaues Köpfchen ist.

Es macht wirklich Spaß mit den beiden durch die verschiedenen Königreiche zu reisen und darauf zu lauern, was als nächstes passiert. Das Ende hat mich ehrlich gesagt nicht überrascht, es war etwas vorhersehbar und an manchen Stellen war es dann vielleicht doch etwas viel. Aber es soll schließlich ein Buch sein für Kinder/Jugendliche und diese begeistern.
Nun bin ich gespannt wie es im nächsten Teil weiter geht und ob sich dieser auch so leicht weg liest.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe ~ Original-Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

30.

Jan 2022

~nef

Katzenjammer

Tags: Romantik
Cover Katzenjammer

Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil der Herkules-Reihe und enthält Spoiler zu Dackelblick.

Herkules könnte nicht glücklicher sein, endlich hat er seine kleine Familie. Carolin hat endlich - Dank ihm natürlich - ihre Liebe gefunden in dem charmanten Tierarzt Marc und dessen kleine Tochter Luisa macht die Familie komplett. Doch lange wird das Glück der vier nicht anhalten - das zumindest prophezeit der alte Kater Herr Beck. Der kennt sich nämlich gut mit Menschen aus. Auch wenn Herkules genervt ist von der ewigen Schwarzmalerei, muss er doch bald erkennen, dass da ein Fünkchen Wahrheit drin steckt.

Während Caro und Marc versuchen gemeinsam ihren Platz in Marcs Wohnung zu finden, ist seine Ex-Frau Sabine auf Krawall gebürstet. Die findet es nämlich gar nicht lustig, dass ihre Tochter jetzt plötzlich nicht mehr alleine mit ihrem Vater wohnt. Dieser hat allerdings vergessen ihr von seiner Freundin zu erzählen. Dass die zwei nach einem Jahr den nächsten Schritt wagen ist für Marc nicht weiter erwähnenswert gewesen.
Die Anrufe von Sabine blockt er ab, bis diese sich auf den Weg aus München nach Hamburg macht und plötzlich vor der Tür steht. Blöd nur, dass an diesem Abend ausgerechnet Nina bei den beiden als Aufpasserin anzutreffen ist und diese es irgendwie verpasst aufzuklären, dass sie eben nicht Carolin ist. Sabine macht sich Luft und erwartet einen Anruf von Marc - nun müsste Nina mit der Sprache aber auch rausrücken.

Natürlich meldet Marc sich nicht bei Sabine, was sie dazu veranlasst in seiner Praxis aufzuschlagen und ihn vor seiner 'Sprechstundenhilfe' rund zu machen. Blöd nur, dass diese an diesem Tag Carolin ist. Das Chaos ist perfekt. Marc fühlt sich in die Ecke gedrängt, Sabine scheint ihre Gefühle für Marc nicht in Griff zu kriegen und Carolin steht auf weiter Flur allein da.
Aber das ist ja auch noch Herkules, der allerdings gerade seinen eigenen Kampf der Gefühle ausfechten muss. Er hat sich nämlich unsterblich verliebt - in die Golden Retriever Dame Cherie. Das Liebeschaos ist perfekt - da kann nur einer helfen: Kater Herr Beck. Der weiß doch immer Rat. Aber auch der hat so seine Probleme, denn sein Frauchen ist im Krankenhaus und Herr Beck gerade etwas heimatlos. Da kommt Hilfe von ganz unerwarteter Seite.

Der zweite Teil um den kleinen Dackelmix Herkules Katzenjammer beginnt 1 Jahr nach Ende des ersten Teils. Man erfährt aus der Zeit nichts, denn es startet gleich mit dem Umzug von Carolin und Herkules zu Marc und Louisa. Neben dem ganzen Chaos um ihre Eltern, hat Marcs Tochter ebenfalls ein Päckchen zu tragen. Schließlich ist sie erst vor einem Jahr aus München nach Hamburg gezogen und so richtig Anschluss findet sie nicht.
Das ganze Buch ist also eine Baustelle an menschlichen und tierischen Problemen.

Nach wie vor ist die Geschichte einfach weg zu lesen und hält einen auch am Ball. Es wird nie langweilig, da auf der recht niedrigen Seitenanzahl ziemlich viel untergebracht wurde. Teilweise ist es doch etwas sehr viel. Und auch hier gab es wieder eine Aktion, die definitiv niemals von Tieren so durchgeführt worden wäre. Aber es ist ein Buch und die Autorin kann schreiben was sie will ;o)
Ich muss aber schon sagen, dass dieser ewige Streit zwischen Marc, Sabine und Carolin hausgemacht war. Einfach mal den Mund aufmachen und miteinander reden hätte Wunder gewirkt. Carolin versucht als einzige hinter die Probleme zu schauen und das rechne ich ihr hoch an. In manchen Situationen hätte ich Marc vermutlich aus seiner eigenen Wohnung geworfen.

Das Ende des Bandes lässt bereits viel erahnen wie es im nächsten Band weiter geht. Hoffentlich mit etwas weniger Drama.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

23.

Jan 2022

~nef

Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE

Cover Das NEINhorn 2

Es empfiehlt sich erst das Buch Das NEINhorn zu lesen, bevor es mit diesem Teil weiter geht.

Das NEINhorn und die Gang hocken zusammen im Herzwald. Da kommt der kleine WASbär mit zwei Lollis um die Ecke. Einer für das NEINhorn, einer für die Königstochter. Blöd nur, dass die Lollis unterschiedlich groß sind. Da will der NAhund helfen und am Ende hatte nur er was von den Lollis.
Das nervt das NEINhorn und es haut ab. Raus aus dem Herzwald, rein in den richtig grusligen Wald. Da sollte es sich eigentlich nicht allein rumtreiben, aber zurück will es jetzt auch nicht mehr.

So ganz allein hockt das NEINhorn dann im Wald und grummelt vor sich hin, als sich jemand hoch oben vom Baum anschleicht. Die SchLANGEWEILE sucht Zerstreuung und das NEINhorn könnte doch helfen. Und da es gerade eh nichts besseres zu tun hat, versucht es das auch. Ob es ihm gelingt?

Der zweite Teil um das kleine NEINhorn ist auch wieder sehr putzig. Ich liebe die SchLANGEWEILE total - liegt wohl daran, dass ich Schlangen an sich niedlich finde. Sie macht ihrem Namen auch alle Ehre und versucht etwas zu finden, was sie jetzt machen könnte.
Das NEINhorn ist tatsächlich richtig kräftig dabei um sie für irgendetwas zu begeistern, aber einfach ist es nicht. Im Langweilen hat die SchLANGEWEILE schließlich viel Erfahrung und alte Gewohnheiten lassen sich nicht so schnell ändern. Oder doch?

Das Buch hat einige Besonderheiten. Es gibt eine ausklappbare Seite auf der es ganz viel zu entdecken gibt. Gegen Ende des Buches gibt, es wie auch schon beim ersten Teil, viele kleine Bilder von niedlichen Tieren. Allerdings sind die Bildtitel durcheinander geraten.
Und passend zur Schlange gibt es ganz am Ende ein in den Buchdeckel gedrucktes Würfelspiel. Mit diesem Buch können sich die Kinder also wirklich länger beschäftigen als 'nur' lesen oder vorgelesen bekommen.

Ich bin gespannt ob das NEINhorn bald neue Abenteuer erlebt und weitere neue Freunde findet.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

16.

Jan 2022

~nef

Das NEINhorn

Cover Das NEINhorn

Im schönen Herzwald erblickt ein kleines Einhorn das Licht der Welt. Alle um es herum sind furchtbar fröhlich, glücklich und immer gut drauf. Warum auch nicht? Es gibt Kekse zu essen und die tiefhängenden Zuckerwattewolken haben auch ihren Reiz.
Das kleine Einhorn ist zwar optisch ein richtiges Einhorn, aber seine Grundeinstellung lässt zu wünschen übrig. Egal was seine Eltern und die anderen machen, vorschlagen und sagen - immerzu sagt es NEIN!
Die Eltern sind ratlos und haben bald einen neuen Namen für ihren bockigen Nachwuchs: NEINhorn.

Dem NEINhorn macht das alles keinen Spaß und so verlässt es das traumhafte Wäldchen und erkundet die Welt. Dabei trifft es auf einen schwerhörigen Waschbären, einen gleichgültigen Hund und eine ständig Widerworte gebende Königstochter.
Gemeinsam sind sie nun nicht mehr einsam mit ihrem Anderssein und sind fortan als Gruppe unterwegs.

Mein Mann hatte dieses Buch schon länger auf der Liste und nachdem ich nun im Podcast der Glimmerfeen dazu etwas gehört habe und es einfach total niedlich klang, habe ich es bei der Buchhändlerin meines Vertrauens gekauft. Es liest sich fix weg und die Bilder, gezeichnet von Astrid Henn, sind wirklich total niedlich.

Am Ende des Buches findet man auch noch mal auf zwei Seiten ganz viele andere Tiere mit lustigen Namen. Ein Riesenspaß für Jung und Alt.
Die Moral von der Geschichte hat sich mir nicht erschlossen, aber das hatte der Autor Mark-Uwe Kling auch gar nicht vor ;o)

Ich freue mich schon darauf, wenn meine kleine Maus so alt ist, dass sie sich das Buch vorlesen lassen möchte und die Bilder anschaut.

Die Rezension zu Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE folgt dann auch demnächst - weil allein der Titel schon soooo süß ist und ich es unbedingt auch haben musste.

Jetzt bei Amazon.de via Partnerlink kaufen: Deutsche Ausgabe

Kommentar schreiben | Facebook | Twitter

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 | Weiter »